Inhalt anspringen

Neubau Kindertagesstätte Rödiger Straße

Die Kindertagesstätte in der Rödiger Straße wurde in Anlehnung an den Passivhausstandard errichtet und nach der seinerzeit gültigen EnEV 2013 geplant. Aufgrund des sehr hohen energetischen Niveaus der Gebäudehülle konnte das EEWärmeG auch ohne den aktiven Einsatz von erneuerbaren Energien zur Beheizung des Gebäudes eingehalten werden. Anders als beispielsweise die Kindertagesstätte an der Ehrenhainstraße liegt die Kindertagesstätte Rödiger Straße in einer hoch verdichteten Bebauungslage, was insgesamt Einfluss auf die Strahlungsgewinne des Gebäudes hat. Zur Sicherstellung des sommerlichen Wärmeschutzes verfügt die Kindertagesstätte aber auf den relevanten Gebäudeseiten über einen außenliegenden Sonnenschutz in Form von Raffstoren.

• Die Außenwände bestehen aus 24cm Kalksandsteinwänden und einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade mit 24cm Dämmung. Der U-Wert der Außenwände liegt bei 0,15 W/m²K.

• Die Bodenplatte wurde mit 20cm XPA Dämmung unterseitig gedämmt und weist einen U-Wert von 0,15 W/m²K auf.

• Das Flachdach des Gebäudes ist mit einer Gefälledämmung zwischen 20 und 40cm ausgestattet. Dies führt zu einem U-Wert von im Mittel 0,12 W/m²K.

• Die Fenster wurden mit einer dreifachen Wärmeschutzverglasung ausgestattet und verfügen über einen U-Wert von 0,90 W/m²K.

• Zusätzlich wurde eine kontrollierte Be- und Entlüftung des Gebäudes mit hohem Wärmerückgewinnungsgrad > 80% installiert.

• Die Beheizung des Gebäudes erfolgt noch über eine klassische Gasbrennwertanlage mit Fußbodenheizung.

Gegenüberstellung der vorhandenen U-Werte und der erforderlichen U-Werte

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal | Gebäudemanagement, Frank Buetz
  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen