Inhalt anspringen

Gymnasium Bayreuther Straße - Teilsanierung (Neubau Eingang, Sanierung Glasübergänge, Abriss Leichtbau)

Anlass

Die Gründe für die Teilsanierung am Gymnasium Bayreuther Straße sind vielfältig. Zum einen fehlte der Schule seit langem ein Haupteingang. Die alten Glasgänge sind stark baufällig und energetisch veraltet. Zudem ist die Fassade des Naturwissenschaftlichen Trakts schon länger abgehängt, um eine Gefahr durch Glassplitter der defekten Glasbausteine zu vermeiden. Des Weiteren fehlt eine überdachte Pausenhoffläche. Der Leichtbau war seit Jahren stark baufällig und für eine Nutzung gesperrt. Damit die Müllsammelbehälter nicht weiterhin auf dem gesamten Schulgelände verteilt sind, wurde ein zentraler Müllsammelplatz geplant.

Modellansicht neuer Eingangsbereich Gymnasium Bayreuther Straße

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der Maßnahme – die sich in diverse nachfolgende Aufgaben gliedert – erfolgen der Teilrückbau und die Sanierung der Verbindungsgänge (neue Gebäudehülle), der Neubau des Eingangsbereichs mit behindertengerechter Zuwegung, Fassadensanierung der Ostfassade NW- Trakt, Rückbau des Leichtbaus, eine Pausenhofüberdachung und die Verlegung des Müllsammelplatzes mit Anlegen von Lehrerparkplätzen.

Die Aufgaben werden in zwei Bauabschnitten durchgeführt.

Im 1. Bauabschnitt, der von August 2017 bis Ostern 2018 andauern wird, erfolgt
- der Neubau eines Eingangsgebäudes für das Gymnasium inklusive einer barrierefreien Zuwegung,
- die Sanierung des Glasganges zwischen Altbau und NW Trakt,
- der Bau des Müllsammelplatz sowie Lehrerparkplätzen an der Richard-Wagner-Straße,
- der Rückbau des Leichtbaus auf dem oberen Schulhof sowie provisorische Wiederherstellung des Pausenhofes,
- die Sanierung der Beton-Glas-Fassade am Naturwissenschaftlichen Trakt,
- die Errichtung der Pausenhofüberdachung auf dem Schulhof

Im 2. Bauabschnitt wird die Erneuerung der Gebäudehülle der Glasverbindungsgänge zwischen E-Trakt und Altbau und zwischen K- und NW Trakt umgesetzt.

Die Gesamtsanierung der 3 Glasübergänge zwischen den einzelnen Gebäuden erfolgt im 1. und 2. Bauabschnitt. Der 2. Bauabschnitt wird im Sommer 2018 durchgeführt. Dabei werden insgesamt ca. 105 Meter Glasgänge bearbeitet, Betonsanierung und energetische Sanierung.

Mit Stand Ende 2017 war bereits der Rohbau des neuen Eingangs fertiggestellt. Dessen Ausbau begann im Januar 2018. Der Leichtbau wurde bereits rückgebaut und entsorgt.

Kosten

Etwa 2,4 Millionen € werden hier in 2 Bauabschnitten verbaut.

Baujahr/Zeitraum der Sanierung

Die verschiedenen Trakte des Gymnasiums Bayreuther Straße wurden zwischen 1964 und 1967 erbaut. Der Anbau an den K-Trakt wurde ca. 1995 errichtet, die Mensa um 2010. Das Hauptgebäude/Altbau stammt von 1900. Die Sanierung erfolgt vom Sommer 2017 bis Ende 2018.

Frau Stefanie Christenat
Sekretärin / Sachbearbeiterin

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

/microsite/gmw/cookieUsageNotification.php
Seite teilen