Inhalt anspringen

Produktmanagement 1.2: Grund- und Förderschulen

Das Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal (GMW) ist verantwortlich für die Sanierung, Instandhaltung und Bewirtschaftung der Wuppertaler Grundschulen und Förderschulen. Auch die Planung und Durchführung von Erweiterungen, Umbauten und Neubauten gehört zu den Aufgaben.

Bei Gesamtsanierungen und Neubauten führt das GMW in enger Zusammenarbeit mit dem Stadtbetrieb Schulen und den jeweiligen Schulgemeinden in der Regel vor der Planung eine intensive Beteiligungs- und Konzeptionsphase, die sogenannte Phase Null, durch.

Mehr als die Hälfte aller städtischen Gebäude sind Schulen. Die Investitionen in Bildung beziehungsweise in Bildungsgebäude – jedes Jahr werden mittlerweile zwischen 50 und 60 Millionen Euro verbaut – bilden seit der Gründung des GMW den Schwerpunkt seiner Aktivitäten. Angesichts des enormen Investitionsvolumens im Schulbereich, das auch weiterhin nötig sein wird, wurde der Produktmanagementbereich Schulen im Herbst 2020 aufgeteilt in „Produktmanagement 1.1: Weiterführende Schulen“ und „Produktmanagement 1.2: Grund- und Förderschulen“.

Vorübergehend werden vom Produktmanagement 1.2 auch die Bergische Volkshochschule, die Musikschule und das Medienzentrum der Stadt betreut.

Produktmanagerin Anke Heinemann

Jahrgang 1974, ist seit Oktober 2020 als Produktmanagerin für die Grund- und Förderschulen tätig. Nach dem Abschluss des Studiums an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung 1997 war sie zunächst im Rechnungsprüfungsamt und im Gesundheitsamt tätig, bevor sie 2009 zum Stadtbetrieb Schulen wechselte. Dort bearbeitete sie die baulichen Sofortmaßnahmen in Schulen. 2014 übernahm sie die Leitung des Medienzentrums und kümmerte sich um die IT-Ausstattung und den Support der Wuppertaler Schulen. Ein Schwerpunkt der Arbeit war der Ausbau der Digitalisierung der Schulen. Ende 2018 kam sie als Produktmanagerin für die sozialen Einrichtungen zum GMW.

 

Kontakt

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • GMW
Seite teilen