Inhalt anspringen

Routen der Industriekultur / Routen und Themen

Textil im Wuppertal

"Manchester Deutschlands" wurde der dicht besiedelte Abschnitt der Wupper genannt. Auch hier war die Textilproduktion Motor der Industrialisierung: Den Färbereien folgten Farbenfabriken - Spinnereien, Flechtereien und Bandfabriken folgte der Maschinenbau, Fachschulen bildeten den Nachwuchs aus. Die Hochzeit der Textilindustrie ist heute längst vergangen, produziert und experimentiert wird nach wie vor. Spezialfasern für Medizin und Technik, Schmuckbänder und dreidimensionale Gewebe entstehen. Die Entdeckungsreise führt zu 30 Stationen der Textilindustrie.

"Die interessanteste deutsche Textilstadt ist Wuppertal. Hier erkennt man, daß es keine zufälligen Entwicklungen gibt, daß auch die Bäume der Industrie tiefe Wurzeln haben, die unseren Augen verborgen sind, die wir aber freilegen können, wenn wir in der Erde der Geschichte graben." - Eberhard Frowein, Schriftsteller, 1942

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen