Inhalt anspringen

Integrationsportal

Schulalltag

Die Schule vermittelt Kindern nicht nur fachliche Kenntnisse, sondern ist auch der Ort, wo sie erwachsen werden, sich auf Leben und Arbeit vorbereiten und Freunde finden.

Recht auf Bildung

Bildung ist ein Menschenrecht und Kinder haben daher in Deutschland das Recht, zur Schule zu gehen. Der Schulbesuch ist in Deutschland bis zu einem Alter von 18 Jahren auch Pflicht. Daher ist es wichtig als Eltern dafür zu sorgen, dass Kinder regelmäßig zur Schule gehen. Jungen und Mädchen werden in der Regel gemeinsam unterrichtet.

Finanzierung

Der Schulbesuch ist an öffentlichen Schulen in Deutschland kostenlos. Auch die meisten Schulbücher bekommt man in der Schule, nur Schreibwaren müssen Sie Ihren Kindern selbst kaufen und für zusätzliche Kosten wie zum Beispiel für Ausflüge, Klassenfahrten und Nachhilfe aufkommen. Wenn das finanziell für Sie schwierig ist, können Sie Unterstützung über das Bildungs- und Teilhabepaket beantragen.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

Der Schultag

Unterricht ist in der Regel von montags bis freitags ab 08:00 Uhr. Eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten und an einigen Schulen auch 60 Minuten. Dazwischen gibt es mal längere, mal kürzere Pausen, zum Frühstücken und Spielen. Sie sollten Ihren Kindern täglich einen gesunden Snack mit zur Schule mitgeben, z.B. ein Pausenbrot oder Obst.


Der Stundenplan

Der Stundenplan legt fest, wann die Schüler welche Fächer haben. Sport, Musik und Kunst gehören genauso zum Programm wie Naturwissenschaften, Deutsch und Fremdsprachen. Bei Klassenfahrten, Wandertagen und Exkursionen haben Schüler/innen Gelegenheit, auch außerhalb der Schule zu lernen.

Lernen nach der Schule

In vielen Schulen gibt es einen offenen Ganztag, wo die Kinder bis nachmittags betreut werden. Ganztagsschulen bieten Arbeitsgemeinschaften, Förder- und Freizeitangebote und Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag an – oft in Kooperation mit freien Trägern und Jugendeinrichtungen. Schüler, die am offenen Ganztag teilnehmen, bekommen ein warmes Mittagessen in der Schule. Auch für Schüler, die nicht im offenen Ganztag sind, geht Lernen in der Freizeit weiter: z.B. in Sportvereinen, an der Musikschule oder in Jugendzentren im Stadtteil.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen