Inhalt anspringen

Jugendamt Wuppertal

"Lustprinzip II"

In der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen kommen Fachkräfte immer wieder in Berührung mit Themen rund um Liebe, Beziehung und Sexualität. Themen wie körperliche und seelische Veränderungen in der Pubertät, geschlechtliche Identitäten, Pornografie, Dating im Internet u.a. mehr bewegen jungen Menschen. Sie suchen kompetente und authentische Ansprechpersonen für ihre Fragen. Fachkräfte fühlen sich aber oft bei diesen „heiklen Themen“ in ihrer pädagogischen Rolle verunsichert, sie vermissen Fachwissen oder es fehlt an Methoden, auch über sexuelle Themen angemessen sprechen zu können.

„Lustprinzip“ soll interessierte Kolleg*innen in ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Im Rahmen von zwei Wochenendveranstaltungen und sechs Themenabenden geht es um die Vermittlung von Basiswissen und das Kennenlernen sexualpädagogischer Methoden, aber auch um Wahrnehmung und Reflexion der eigenen Haltungen und Erfahrungen.

Wegen der großen Resonanz in 2019 wird „Lustprinzip“ in diesem Jahr zum 2. Mal angeboten.

Durchgeführt wird die Fortbildung von Wuppertaler Expert*innen aus Jugendamt, AIDSHilfe, donum vitae und pro familia.

Frau Jutta Burgard
Leitung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen