Inhalt anspringen

Jugendamt Wuppertal

222 Sek-Festival-Filme in Berlin

5 Kurzfilm-Produzenten folgen der Partnerstadt-Einladung aus Tempelhof-Schöneberg und reisen nach Berlin zum REC-Festival

Am Donnerstag reisen die drei Erstplatzierten des 222 Sek.-Kurzfilmfestivals für Jungen 2017 in der Kategorie „Ältere, 14-18 Jahre“ mit ihren Filmen zum intern. REC-Festival nach Berlin. Auf Einladung durch das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg nehmen sie als Vertreter Wuppertals an einem Workshop für Medienwerkstätten teil. Dort werden sie auf junge Filmschaffende aus mehreren Partnerstädten des Berliner Bezirks treffen. Auch aus London hat sich eine Gruppe angekündigt.

 

Wuppertal wird bei dem Partnerstädte-Workshop in Berlin außerdem durch den vom Jugendhaus Vohwinkel-Mitte im vergangenen Jahr produzierten Kurzfilm „Mutig, mutig!“ vertreten.

 

Große Überraschung: Der Kurzfilm wurde nach Sichtung von der Jury in den Wettbewerb „REC for Kids“, der Alterskategorie 6 – 15 Jahre befördert! Und wird dann gleich noch drei Mal zusätzlich aufgeführt, im Rahmen von Schüler- und Familien-Vorstellungen. Da es ein Festival mit Beiträgen aus 35 Ländern ist, musste der Film für das internationale Publikum extra mit engl. Untertiteln versehen werden.

 

Die insgesamt 6-köpfige Wuppertaler Delegation freut sich schon sehr auf interessante, spannende Filme, ebensolche Eindrücke und Begegnungen sowie auf den Austausch mit vielen filminteressierten jungen Menschen.

 

Das REC-Festival läuft vom 20. bis zum 24. September in der Ufa-Fabrik in Tempelhof. 700 Filme aus 35 Ländern wurden eingereicht. Für den Wettbewerb wurden 69 Filme mit Spielzeiten von 1 Minute bis zu 51 Minuten aus 19 Ländern ausgewählt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen