Inhalt anspringen

Wuppertal Klimaschutz / Klimaschutz

17. November 2020

Abschlussveranstaltung Kurze Wege für den Klimaschutz

Im Rahmen einer Online-Abschlussveranstaltung werden die Ergebnisse des Klimaschutzprojektes „Kurze Wege für den Klimaschutz“ zum Ende der rund zweijährigen Projektlaufzeit vorgestellt. Ziel des Projektes war es, neue klimaschonende Angebote für die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers Elberfeld Nordstadt in den Handlungsfeldern Nahversorgung, Mobilitätsverhalten und Klimabildung an Schulen, Ausweitung des Carsharing Angebotes sowie Aufbau eines Pedelec- und Lastenradverleihs zu schaffen.

Neben der Vorstellung der Projektergebnisse möchten wir uns darüber hinaus mit Ihnen austauschen, wie die im Projekt gestarteten Aktionen zukünftig fortgeführt werden. Auch Ihr Beitrag ist gefragt! Wie sieht Ihre Zukunftsvision für das Quartier Elberfeld Nordstadt / Wuppertal aus? 

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen!

Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung

Einwahldaten: Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf folgenden Link zur Einwahl in die Veranstaltung https://global.gotomeeting.com/join/890841285 oder kopieren Sie den Link in Ihren Browser und bestätigen Sie mit der Enter-Taste. Bitte wählen Sie sich bereits 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung ein.

Termin: 17. November 2020 von 18:00 – 20:00 Uhr


Programmablauf

17:50 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer*innen

18:00 Uhr: Begrüßung und Einführung

Rainer Wolf (Moderation)

Arno Minas (Beigeordneter des Geschäftsbereichs 3 – Wirtschaft, Stadtentwicklung, Klimaschutz, Bauen und Recht)

Sophie Clees (Koordinierungsstelle Klimaschutz)

18:10 Uhr „Kurze Wege für den Klimaschutz“ – Ergebnispräsentation

Was bisher geschah – Vorstellung der Projektergebnisse
Laura Schulte (Koordinierungsstelle Klimaschutz)

18:25 Uhr: Beantwortung gesammelter Fragen aus dem Chat

  

18:35 Uhr: Mitmachteil 1: Online-Beteiligung

Projektevaluation – Sie sind gefragt!

  

18:45 Uhr: Pause

  

18:50 Uhr: Mitmachteil 2: Online-Beteiligung

Ihre Erfahrungen zum Pedelec- und Lastenpedelec-Verleihangebot PINA & E-MIL – Sie sind gefragt!

  

18:55 Uhr: Verstetigung & Nutzerdaten des Pedelec- und Lastenpedelec-Verleihangebotes PINA & E-MIL

Was passiert mit PINA & E-MIL?

Vorstellung der Nutzerdaten des Verleihangebotes von Oktober 2019 – Oktober 2020

Christoph Grothe (IG Fahrradstadt)

  

19:05 Uhr: Beantwortung gesammelter Fragen aus dem Chat

  

19:15 Uhr: Wie geht es weiter im Quartier Elberfeld Nordstadt?

Kurzvorträge

  • CarSharing in 240 Sekunden – Ausblick in 2021
    Henrik Hallmann (cambio CarSharing Wuppertal)

  • Ziele und Erfahrungen der AG Mobile Mirke
    Inge Grau (Sprecherin Mobile Mirke)

  • Klimabildung für die Generation von morgen: Mobiler Obstbaumpark des Kulturkindergartens Alte Feuerwache
    Christian Klamm (Alte Feuerwache gGmbH)

  

19:30 Uhr: Beantwortung gesammelter Fragen aus dem Chat

  

19:40 Uhr: Mitmachteil 3: Online-Beteiligung       

Was wünschen Sie sich zukünftig für das Quartier Elberfeld Nordstadt / Wuppertal? – Sie sind gefragt!

  

19:55 Uhr: Zusammenfassung, Ausblick und Dank

Andrea Stamm (Teamleitung Koordinierungsstelle Klimaschutz)

Rainer Wolf (Moderation)

  

20:00 Uhr: Ende der Veranstaltung


Anleitungen und Tipps für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung

Anleitung und Tipps für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung über GoToMeeting: Abschlussveranstaltung „Kurze Wege für den Klimaschutz“, 17.11.2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Bitte lesen Sie sich die Anleitung, insbesondere die hervorgehobenen Sätze aufmerksam durch. Danke!


Spätestens am Tag vor der Veranstaltung:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie für die Teilnahme an der online-Vranstaltung über folgende Ausrüstung verfügen:

   - PC, Laptop oder Tablet mit Internetzugang (im Idealfall mit Mikrofon
     oder Headset für die Tonübertragung, ansonsten zusätzlich ein
     normales Telefon)

   - Smartphone mit Internetzugang als Eingabegerät zur Beteiligung an
     einer Online-Befragung während der Veranstaltung (Hinweis: Sollten Sie über kein Smartphone verfügen, können Sie alternativ auch über einen Webbrowser an der Online-Beteiligung teilnehmen)

Hinweis: Nutzen Sie zusätzlich ein normales Telefon als Option bei fehlendem Mikrofon/Headset für die Tonübertragung! Verfügt Ihr Computer, Laptop oder Tablet über kein Mikrofon und Sie können auch kein Headset zur Tonübertragung nutzen, besteht die Möglichkeit, sich zusätzlich mit einem normalen Telefon (kein Internet erforderlich) in die Veranstaltung einzuwählen (vgl. Punkt 4).

2. Kontrollieren Sie, ob Ihr Computer/Laptop/Tablet allen Anforderungen von GoToMeeting genügt. (Klicken Sie dafür entweder mit gedrückter Strg-Taste auf den nachfolgenden Link: https://support.logmeininc.com/de/gotomeeting/system-check oder kopieren Sie den Link in Ihren Browser und bestätigen Sie mit der Enter-Taste. Nun findet automatisch eine Systemüberprüfung statt. Wenn Sie normalerweise eine WLAN-Verbindung nutzen und diese nicht ausreichend schnell ist, empfehlen wir Ihnen, Ihr Endgerät für die Dauer der Veranstaltung an ein Ethernet-Kabel anzuschließen. Zur Teilnahme an der Veranstaltung empfehlen wir Ihnen die Nutzung des Webbrowsers Google Chrome. Microsoft Edge funktioniert nur problemlos ab der Version 77.

3. Sind Sie ein/e Redner*in der Veranstaltung? Dann senden Sie Ihre fertige Präsentation rechtzeitig im PowerPoint-Format an bartolovice-p-cde bis zum 30. Oktober 2020. Somit besteht noch ausreichend Zeit für ggf. notwendige Anpassungen Ihrer Präsentation.

Ab ca. 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn:

1. Setzen Sie sich an einen Ort. Nehmen Sie dorthin alles mit, was Sie für den Termin benötigen – Schreibmaterial, Notizen, (Heiß-)Getränk, …

2. Schließen Sie für die Dauer der Veranstaltung alle Anwendungen auf Ihrem Computer / Laptop / Tablet, die im Hintergrund laufen und die Sie nicht für die Teilnahme an der Veranstaltung benötigen.
 

3. Dieser Hinweis richtet sich nur an Beschäftigte der Stadt Wuppertal im Home Office via VPN-Zugang. Alle anderen überspringen bitte diesen Punkt und gehen direkt zu Punkt 4. Wir empfehlen Ihnen, der Veranstaltung ohne aktive VPN Verbindung beizutreten. Durch VPN (Virtual Private Network, virtuelles privates Netzwerk) kann die verfügbare Internetbandbreite eingeschränkt werden.

4. Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf folgenden Link zur Einwahl in die Veranstaltung https://global.gotomeeting.com/join/890841285 (oder kopieren Sie den Link in ihren Browser und bestätigen mit der Enter-Taste).
Wenn Sie sich zusätzlich per Telefon einwählen möchten, öffnen Sie zunächst den Link und wählen die Audio-Einstellung „Telefon“. Die zu wählende Telefonnummer sowie die nötigen Einwahldaten werden Ihnen dort angezeigt.

5. Klicken Sie als nächstes den Button „Nehmen Sie an meinem Meeting teil“.

6. Nutzen Sie Google Chrome, können Sie nun zwischen den zwei verschiedenen Teilnahmeoptionen entscheiden: (1) über das Web, (2) über die App. Wählen Sie bitte „Teilnahme über Web“. Für die Veranstaltung ist die Teilnahme per Webversion ausreichend. Hinweis: Sie können sich jedoch trotzdem für die Nutzung der App entscheiden. Die App bietet im Gegensatz zu der Webversion Zugriff auf die alle Funktionen und Tools von GoToMeeting.

7. Voreinstellungen für Bild- und Audioübertragung: Sofern Sie ein Mikrofon und eine WebCam Ihres PC/Laptops/Tablets nutzen können, müssen Sie dem Programm die Freigabe dafür erteilen.

8. Wenn Sie bis hierhin alle Schritte durchgeführt haben, verweilen Sie nun im Warteraum, bis die Veranstaltung startet oder werden direkt der Veranstaltung zugeschaltet.

9. Stellen Sie bitte zunächst Ihr Mikrofon auf stumm und aktivieren Sie es nur, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um Rückkopplungen, Echos und Störgeräusche zu vermeiden.

10. Die Veranstaltung wird mit Bild und Ton aufgezeichnet, um sie im Nachhinein Interessierten über die Microsite Klimaschutz der Stadt Wuppertal zu Dokumentationszwecken bereitstellen zu können. Hinweis: Aussagen der Teilnehmer*innen bleiben von dieser Aufnahme ausgeschlossen, da diese ausschließlich in schriftlicher Form über den Chat erfolgen, welcher kein Gegenstand der Aufzeichnung sein wird.
Dieser Hinweis wird auch noch einmal zu Beginn der Veranstaltung gegeben.
 


Verhalten während des Workshops

Die folgenden Hinweise werden zu Beginn der online-Veranstaltung noch einmal mündlich für alle Teilnehmer*innen vorgetragen.

Für alle Teilnehmer*innen gilt:

1. Bitte lassen Sie ihr Mikrofon und Ihre Kamera (Symbole „Mikrofon“ und „Kamera“ unten mittig am Bildschirm) während der Veranstaltung ausgeschaltet und schalten Sie diese bitte nur auf Anweisung des Moderators (Herr Wolf) an.

2. Nutzen Sie den Chat (Symbol „Sprechblase“ oben rechts auf dem Bildschirm) und geben Sie dort Ihrer Fragen zu den Vorträgen sowie bei technischen Problemen ein. Sie können im Chat wählen, ob Sie Ihre Frage an „Alle“ stellen oder an eine bestimmte Person, z.B. an die Chatbeauftragten. Ihre Fragen werden in den dafür vorgesehenen Zeitfenstern beantwortet. Hilfestellungen zu technischen Problemen werden sofort gegeben. Die Chatbeauftragten für diese Veranstaltung sind Frau Laura Schulte und Frau Lena Aumüller von der Koordinierungsstelle Klimaschutz.
 

3. Die Veranstaltung wird mit Bild und Ton aufgezeichnet, um sie im Nachhinein Interessierten über die Website Kurze Wege für den Klimaschutz der Stadt Wuppertal zu Dokumentationszwecken bereitstellen zu können. Hinweis: Aussagen der Teilnehmer*innen bleiben von dieser Aufnahme ausgeschlossen, da diese ausschließlich in schriftlicher Form über den Chat erfolgen, welcher kein Gegenstand der Aufzeichnung sein wird.

Für alle Redner*innen gilt:

4. Wenn Ihnen durch den Moderator (Herr Wolf) das Wort erteilt wird, denken Sie bitte daran, zunächst Ihr Mikrofon (Symbol „Mikrofon“ mittig unten auf dem Bildschirm) einzuschalten. Nach Ihrem Beitrag stellen Sie es bitte wieder auf stumm.

5. Vermeiden Sie Nebengeräusche, während Ihr Mikrofon eingeschaltet ist.
Das Rascheln mit Papier, Tippen auf der Tastatur oder Abstellen eines Getränkes neben dem Mikrofon Ihres PC oder Laptops verursacht Störgeräusche und führt gegebenenfalls sogar dazu, dass Sie von den anderen Teilnehmern nicht verstanden werden.

6. Lassen Sie sich gegenseitig ausreden. Auf Grund möglicher Verzögerungen durch das Internet kann die Tonqualität unterschiedlich gut und die Tonübertragung teilweise verzögert sein. Nur wenn Sie sich ausreden lassen, haben Sie und die anderen Teilnehmer*innen die Gelegenheit, alle Beiträge einwandfrei zu verstehen.

7. Bitte achten und beachten Sie die Anweisungen der Moderatoren. Eine Online-Veranstaltung ist für viele Beteiligte eine neue Erfahrung. Die Moderatoren versuchen Sie so reibungslos wie möglich durch die Veranstaltung zu führen.

Hier geht es zur Startseite

Kurze Wege für den Klimaschutz

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen