Inhalt anspringen

Klimaschutz Wuppertal Monitoring Klimaschutz, Klimaanpassung

Teilnahme der Stadt Wuppertal

an den Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahren EEA und ECA

Die Stadt Wuppertal nimmt seit dem 01.08.2021 an dem European Energy Award (EEA) und seit dem 01.10.2021 an dem European Climate Adaption Award (ECA) teil. Der EEA wird angewendet zum Monitoring der Fortschritte im Bereich der Klimaschutzaktivitäten und der ECA im Bereich der Klimaanpassungsaktivitäten. 

Diese beiden Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahren ermöglichen es Kommunen, regelmäßig zu erfassen, in welchen Bereichen der Verwaltung Klimaschutz- und Klimaanpassungsaktivitäten stattfinden und inwiefern diese wirksam sind. Jährlich führt die Verwaltung ein internes Audit durch. Die strukturierte Analyse und Übersicht ist Voraussetzung dafür, systematisch Optimierungspotenziale für die Klimaschutz- und Klimaanpassungsarbeit in der Verwaltung zu erkennen. Diese werden im 4-Jahres-Turnus im Sinne einer Maßnahmenplanung in ein Arbeitsprogramm überführt und als richtungsweisender Vier-Jahres-Plan verabschiedet.

Für die Teilnahme am EEA besteht keine Förderung, für die Teilnahme am ECA hingegen wird die Stadt vom Land Nordrhein-Westfalen mit einer Förderung in Höhe von 90% unterstützt. Das Land Nordrhein-Westfalen gewährt eine Zuwendung auf der Grundlage der Richtlinie „Durchführung eines kommunalen Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahrens zur Klimafolgenanpassung“. 

  

Weitere Informationen finden Sie hier:

European energy award (Öffnet in einem neuen Tab) 

European climate Award (Öffnet in einem neuen Tab)  

NRW Landesförderung Qualitätsmanagement Klimaanpassung (Öffnet in einem neuen Tab)

 

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesgeschäftsstelle European Energy Award
Seite teilen