Inhalt anspringen

Klimaschutz Wuppertal Auszeichnung "Energiekommune des Monats"

Wuppertal erhält die Auszeichnung

"Energiekommune des Monats"

Wuppertal geht mit klimaweisenden Projekten voran!

Die Energiewende ist das wegweisende Thema für einen erfolgreichen Klimaschutz in Wuppertal.

Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung basiert auf einer kontinuierlichen Zusammenarbeit mit lokalen Kooperationspartnern z.B. der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG), den Wuppertaler Stadtwerken (WSW), der Kreishandwerkerschaft, der lokalen Wirtschaft und lokalen Akteuren.

Zielführende Konzepte, die zu einer erfolgreichen Umsetzung führen, sind z.B. das Klimaschutzkonzept und die Strategie Wuppertal 2025.

Wegweisende Projekte die zu einer Energiewende führen, liegen vornehmlich im Energie- und Verkehrssektor. Hierzu gehört z.B. der Ausbau und die Nutzung des Fernwärmenetzes in Wuppertal. Genutzt wird die Abwärme aus dem Müllheizkraftwerk der AWG. Eine weitere Maßnahme der Energiewende ist die Senkung des Energieverbrauchs und die Umstellung der Energieversorgung auf regenerative Energien. Die WSW bieten bereits heute ein Stromprodukt mit regionalem Grünstrom unter dem Namen Tal.Markt an. Dieser hat den deutschen Stadtwerke Award erhalten.  

Wuppertal ist seit 2020 Wasserstoff Modellregion. Das grundsätzliche Ziel der Modellregion ist es, die klimafreundliche Wasserstoff-Technologie im Verkehrsbereich voranzubringen. Zurzeit sind bereits 10 Brennstoffzellenbusse der Wuppertaler Stadtwerke im Einsatz, in 2021 werden 10 weitere Busse folgen. Die Wasserstofferzeugung erfolgt durch Elektrolyse am Müllheizkraftwerk der AWG.

Weitere Einsatzmöglichkeiten wie Carsharing zur Umsetzung der lokalen Verkehrswende werden bereits geprüft.

Den ausführlichen Artikel Energie-Kommune des Monats: Wuppertal der AGENTUR FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN stehen unter dem nachfolgenden Link.

Kontakt

Frau Andrea Stamm
Teamleiterin
Frau Ute Bücker
Fachreferent/in

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen