Inhalt anspringen

Kulturbüro

Aktuelle Beschlüsse von Bund und Ländern für den Kulturbereich

(Stand 20.05.2020)

Bund und Länder haben am 06.05.2020 weitere Öffnungsschritte im Umgang mit der Corona-Pandemie vereinbart. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat auf dieser Grundlage den „Nordrhein-Westfalen-Plan“ zur Lockerung von Beschränkungen vorgestellt und die Corona-Schutzverordnung geändert.

Stufenweise Öffnungen bei den Maßnahmen in der Corona-Pandemie - Auszug Nordrhein-Westfalen-Plan (Stand 07.05.2020)

Kulturangebote

Ab 11. Mai sind kleinere Konzerte und andere öffentliche Aufführungen sind unter freiem Himmel zulässig – oder mit strengen Regelungen, Mund-Nase-Bedeckung und einem von der örtlichen Behörde abgestimmten Konzept auch in Gebäuden.

In Musikschulen sind auch Ensembles mit maximal sechs Teilnehmern möglich.

Der Probenbetrieb in Kultureinrichtungen ist unter Schutzauflagen zulässig, für Chöre und Orchester gelten erweiterte Abstandsregeln.


Ab dem 30. Mai ist die Öffnung von Kinos, Theatern, Opern und Konzerthäusern zu ermöglichen, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Besuchern gewährleistet ist und es ein Zutrittskonzept gibt. Durch den verstärkten Einsatz von Ordnern sind Ansammlungen im Warte- und Pausenbereich zu verhindern.

Die nach den aktuellen Corona-Schutzverordnungen erstellten Konzepte für Indoor Veranstaltungen senden Sie bitte zur Prüfung an:

infektionshygienestadt.wuppertalde

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen