Inhalt anspringen

Kulturbüro

Episoden aus dem Kulturbüro: Wir arbeiteten (wieder) im Home Office

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, bin ich gerade sehr froh, mich nicht auf mein Fahrrad setzen zu müssen, um ins Büro zu fahren: Draußen regnet und stürmt es! Ich sitze zu Hause am Schreibtisch und arbeite ohne Probleme im Home Office.

Auch die meisten meiner Kolleg*innen arbeiten von zu Hause. Ins Büro gehen wir nur, wenn es notwendig ist. Teamsitzungen und andere Gespräche mit mehreren Teilnehmer*innen werden per Telefonkonferenz abgehalten und alle Telefonanrufe werden zu uns nach Hause weitergeleitet. Vom Laptop oder Rechner zu Hause bedienen wir unsere Arbeitsplatzrechner im Büro. Das klappt alles recht gut, nur die Telefonkonferenzen gelingen nicht immer auf Anhieb. Manchmal braucht es mehrere Versuche, bis eine Verbindung steht.

Während die meisten Kolleg*innen zu Hause über die nötige technische Ausstattung verfügen und ihre privaten Rechner für die Arbeit zur Verfügung stellen können, fehlt einer Kollegin ein funktionsfähiger Rechner schmerzlich. Dieser lässt sich zu Corona Zeiten auch nicht einfach und zeitnah beschaffen - auf dem Markt herrschen Engpässe und Lieferprobleme. Es gibt keine Laptops! So geht eine Kollegin noch jeden Tag ins Büro, sieht nach der Post und hält ziemlich einsam die Stellung. Der neue Rechner ist bestellt und alle hoffen, dass sich die Situation auch für diese Kollegin bald bessern wird. Wir anderen sind dankbar, so geschützt von zu Hause aus arbeiten zu können.

Das Arbeiten von zu Hause aus bereitet keine Schwierigkeiten - keiner im Team hat kleine Kinder zu versorgen und alle verfügen über ein Büro oder mindestens über eine ruhige Arbeitsecke. Das hilft auch weiterhin, immer für Sie da zu sein. Ein wenig einsam ist die Arbeit aber schon geworden. Manchmal würden wir uns gerne wieder treffen können und auch Sie wieder persönlich bei uns willkommen heißen.

Aber auch, wenn wir Corona-bedingt nicht alle in unseren Büros im Kulturbüro sitzen – Wir sind während der Arbeitszeiten zu erreichen, rufen Sie an oder schicken Sie uns eine Mail!

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen