Inhalt anspringen

Wuppertal / Kunstausstellung Wuppertal 2019

Andreas Komotzki

Fleurs Nocturnes, 2018
UV-Druck auf Holz
40 x 60 x 3,5 cm

Andreas Komotzki

Nach seinem Studium der Visuellen Kommunikation an der FH Düsseldorf lebt und arbeitet der 1963 in Wuppertal geborene Andreas Komotzki in seiner Geburtsstadt, führt dort ein Büro für visuelle Kommunikation und ist Lehrbeauftragter für Fotografie an der Bergischen Universität. Sein künstlerisches Werk ist von der Auseinandersetzung mit dem Thema „Reise“ geprägt. In kontinuierlich aneinandergereihten Werkphasen entstehen seit den 90er-Jahren Bilderzyklen zum Spannungsfeld Landschaft – Zeit – Erinnerung. Mit seinen freien Arbeiten ist er in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten. 

In seiner Fotoserie Fleurs Nocturnes verklären extreme Hell-Dunkelkontraste den Vorder- und Hintergrund des Bildes und fokussieren auf das wie mit einem Spot erhellte Zentrum: die in der Nacht „blühenden“ Blumen und Büsche. Das altmeisterliche Blumenstillleben erhält in diesen Fotografien seine aktuelle Interpretation.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Andreas Komotzki

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen