Inhalt anspringen

Kulturbüro

Charlotte Perrin

Industrial Austerity, 2018
geschnittene Aluminiumplatte
200 x 700 x 12 cm

Charlotte Perrin

Seit 2016 lebt und arbeitet die 1986 in Frankreich geborene Charlotte Perrin in Wuppertal. Nach dem Studium an der École Nationale d’Arts in Paris und einem Auslandssemester in Manchester war sie Meisterschülerin bei Monika Brandmeier an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit und Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen leitet sie in Wuppertal mit Jaana Caspary und Jonas Hohnke das Skulpturenprojekt im Botanischen Garten und organisiert Ausstellungen in Raum2 Grölle Pass Project.

In ihrer ausgestellten Arbeit Industrial Austerity gibt der Werktitel einen Hinweis auf den Herstellungsprozess und die Herkunft der Formen. Mit einem industriellen Wasserstrahlschneidverfahren wurden aus einer Aluminiumplatte präzise Formen geschnitten. Diese existieren als autonome Formen und fungieren zugleich im Zusammenklang als Installation.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Charlotte Perrin

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen