Inhalt anspringen

Wuppertal / Tal der Toten - Das Festival

Tal der Toten - Das Festival



18:00 Uhr: Beginn

18:30 Uhr: Happy Horsemen

20:00 Uhr: Grim van Doom

21:00 Uhr: Filmpremiere von 8 Horrorfilmen aus Wuppertal, produziert vom Medienprojekt Wuppertal

23:00 - 01:00 Uhr: DJ-Team Holodeck: Phantom – Marcell – ZBIGNIEW

Happy Horsemen © Monika Asmus
Tal der Toten © Konstantin Koewius

Es wird düster, laut und gruselig. Den ganzen Abend lang. Noch nie Gesehenes wird präsentiert. Noch nie Gehörtes vorgestellt. Das Medienprojekt Wuppertal hat für die KulturTrasse ein ungewöhnliches Festivalprogramm für einen und an einem ungewöhnlichen Ort zusammengestellt. Neben der großen Horrorfilm-Premiere gibt es ein blutrünstiges musikalisches Rahmenprogramm und vegane Snacks.

Den Auftakt spielen „Happy Horsemen“. Mit Theremin, Schlagzeug und Elektronik machen die Pferdemänner höllischen Lärm. Manche nennen es Techno oder Drum and Bass. Abgesehen davon ist es Punk mit anderen Mitteln.

Danach wird das Set an „Grim van Doom“ abgegeben. Gegründet 2011 erschaffen „Grim Van Doom“ eine Nische zwischen Doom und dreckigem Sludge. Düstere Klangskulpturen, zähflüssige Downtempo-Beats und nackenbrechender Groove bestimmen den tiefgestimmten Sound der Band, während die nihilistischen Texte durch massives Shouting auf den Zuhörer einwirken.

Von der Musik bereits ordentlich durchgeschüttelt, geht es mit der großen Filmpremiere weiter. Frei nach dem Motto: Kunst kommt von Killen. Unter Betreuung von Wuppertaler FilmemacherInnen produzieren im Sommer 2017 acht Teams acht Horrorfilme: klassischer Grusel, Found Footage, blutrünstiger Horror, Trash, Exploitation, Giallo, Thriller oder experimentelle Kunst mit Vampiren, Zombies, Serienmördern, Monstern oder verrückten Wissenschaftlern. Oder einfach eine Mischung aus allem. An dem bundesweit größten Horrorfilmworkshop sind 200 Personen als Autor/innen, Regisseur/innen, Kameraleute, Darsteller/innen, Maskenbildner/innen und Cutter/innen beteiligt. Die 9 x 16 Meter große Projektion wird unter der Autobahnbrücke auf den monumentalen Betonträger der Autobahn geworfen.

Ab 23:00 Uhr beginnt dann die Horror-After-Show-Party mit dem DJ-Team Holodeck: Phantom, Marcell und ZBIGNIEW. Exotic Dance Music. Feinstes Vinyl in äußerst limitierten Auflagen. Nie Gehörtes und selten Überhörtes.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen