Inhalt anspringen

Wuppertal / Vohwinkel

Das Deutschland-Syndrom

von Jens Neutag

Jens Neutag © Jens Neutag

Jens Neutag, Wahl-Wuppertaler und gebürtiger Remscheider, tourt seit über zwanzig Jahren als Kabarettist durch die Lande. Die Premieren seiner neuen Programme feiert er stets im altehrwürdigen Kom(m)ödchen in Düsseldorf, aber auch das Mainzer unterhaus oder das Stuttgarter Renitenztheater sind auf seiner Gastspielliste. Zudem ist er regelmäßiger Gast in den TV-Sendungen schlachthof (BR) sowie Spätschicht (SWR) und im WDR Radio hört man ihn öfter in der Unterhaltung am Wochenende. Als Bühnenautor schreibt er auch für andere, ob Kabarettaltmeister Thomas Freitag oder die Distel in Berlin – überall werden seine Bühnentexte aufgeführt. Zudem kümmert er sich seit knapp zehn Jahren als Ensemblemitglied der TALFAHRT mit dem beliebten Kabarett-Jahresrückblick für Wuppertal um satirische Heimatpflege. Bei der KulturTrasse spielt er Auszüge aus seinem Programm „Das Deutschland-Syndrom“.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Oliver Haas

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen