Inhalt anspringen

Wuppertal / Wichlinghausen

Uncle Ho

Julian Hanebeck - Bass und Gesang

Björn Krüger - Schlagzeug und Gesang

Thorsten Sala - Gitarre

Uncle Ho © Marc Strunz-Michels

Die Geschichte von Uncle Ho beginnt 1994: Das Trio spielt auf illegalen Partys in ganz Wuppertal - bis die Polizei kommt. Bereits ein Jahr nach ihrer Gründung veröffentlichen sie mit "Tilt" ihr Debut-Album bei einem kleinen Indie-Label. Der Anfang ist gemacht. Die Band rockt die erste Platte, die erste Tour und die ersten größeren Festivals.

1997 dann der erste Höhepunkt: Die drei Wuppertaler spielen als Vorband der "Smashing Pumpkins" in Spanien. Weitere Tourneen durch ganz Europa folgen.

Sogar Amerika klopft an die Tür. 1999 veröffentlichen Uncle Ho ihr Album "Small is beautiful" auch in den Vereinigten Staaten, drehen dort das Video zur Single "Bubblehead" und touren entlang der Ostküste.

Nach der Rückkehr aus den USA stehen gleich mehrere große Labels Schlange. Uncle Ho entscheiden sich für "Columbia Records" und produzieren die beiden Alben "Show them what you are made of" und "Everything must be destroyed".

Die Singles rotieren sowohl im Radio, als auch auf den damals noch intakten TV-Musiksendern. Uncle Ho sind ganz oben angekommen. Sie sind Dauergast bei VIVA Zwei und Charlotte Roche, spielen bei Rock am Ring und beim Hurricane-Festival und ihre Alben platzieren sich in den Charts.

Nicht ganz geplant, und trotzdem zum Titel ihres 4. Albums "Uncle Ho must be destroyed" passend, gibt das Trio Ende 2003 seine Auflösung bekannt. Am 31.12.2003 spielt die Band ihr vorerst letztes Konzert in Wuppertal.

Doch sie können nicht ohne. Nach acht Jahren Pause geben Uncle Ho 2011 mit neuem Gitarristen ihr Comeback bei einem ausverkauften Konzert im Haus der Jugend Barmen. Mit ihrem Album "The Manufacture of Madness" geben die Wuppertaler wieder Gas und feiern mit der Single-Veröffentlichung "No country for old men" schließlich ihren 20. Band-Geburtstag.

Ans Aufhören denkt momentan wohl zum Glück keiner mehr. Aktuell arbeiten die Musiker an neuen Songs für ihr 6. Studioalbum. Und, Uncle Ho lassen es natürlich nach wie vor auf ihren Konzerten standesgemäß krachen. So auch auf der KulturTrasse 2017. Sänger und Bassist Julian Hanebeck, Schlagzeuger Björn Krüger und Gitarrist Thorsten Sala beschließen den Abend in Wicked Woods mit - so ist zu erwarten - zahlreichen Zugaben.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen