Inhalt anspringen

Wuppertal / Programm

Das Richtige Europa

Martin Walser und Denis Scheck im Gespräch

Martin Walser / © Philippe MatsasOpale

Mit seinem umfangreichen, vielfach ausgezeichneten literarischen Werk zählt Martin Walser zu den bedeutendsten Schriftstellern des deutschsprachigen Raumes. Viele seiner Werke befassen sich mit den inneren menschlichen Konflikten und dem Scheitern am Leben, so auch sein neuer Roman „Die Inszenierung“. Martin Walser zählt zu den Autoren, die mutig Stellung zu gesellschaftspolitischen Fragen beziehen. Mit seinem viel beachteten FAZ-Beitrag „Das richtige Europa“ zeigte er 2012 Flagge in der emotionsgeladenen Auseinandersetzung um Europa und den Euro.

Er plädiert vehement für ein Europa der gemeinsamen kulturellen Werte und versteht das Projekt Europa als Entwicklungsprozess. Für diese Grundhaltung wurde ihm von der griechischen Universität von Thessalien die Ehrendoktorwürde verliehen.

Denis Scheck / ©Günther Schwiering

Gemeinsam mit dem Journalisten und Literaturkritiker Denis Scheck eröffnet Martin Walser die Wuppertaler Literatur Biennale. Er wird aus seinem neuesten Werk „Die Inszenierung“ lesen und (sein) literarisches Schaffen im Gespräch mit Denis Scheck auf das Biennale-Motto „unterwegs nach Europa“ hin betrachten.


Martin Walser

1927 in Wasserburg/Bodensee geboren, debütierte 1957 mit dem Roman „Ehen in Philippsburg“ und lebt seither als freier Schriftsteller am Bodensee. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 1981 den Georg-Büchner-Preis und 1998 den Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Außerdem wurde er mit dem Orden «Pour le Mérite» ausgezeichnet und zum «Officier de l’Ordre des Arts et des Lettres» ernannt.

Denis Scheck

1964 in Stuttgart geboren, studierte Germanistik, Zeitgeschichte und Politikwissenschaften. Er ist Übersetzer, Autor und freier Literaturkritiker. Seit 2003 moderiert er die ARD-Sendung „Druckfrisch“.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Philippe MATSAS/Opale
  • Guenther Schwering

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen