Inhalt anspringen

Wuppertal / Programm

Freiheit des Wortes, Freiheit des Verlegens

Gespräch mit Katja Behrens (freie Schriftstellerin), Christoph Links (Verleger), Lutz Kliche (Verleger), Lucien Leitess (Verleger) und Hermann Schulz (Autor)

 

Moderation: Axel Kahrs

von links: Lucien Leitess / © Lucien Leitess, Lutz Kliche / © Lutz Kliche, Axel Kahrs / © Christiane Beyer

Zwischen Geist, Geld und Einfluss: Das Buchverlegen gleicht schon in friedlichen Zeiten einem Drahtseilakt. Bereits da sind Bildung, Verstand, Kenntnisse, Geduld und Geld gefordert, in Krisenzeiten kommen Zivilcourage und Opferbereitschaft hinzu. Wie funktioniert das Zusammenspiel mit den Autoren? Das Wort als Träger der Ideen oder Träume und das Buch als materialisierter Ausdruck geistiger Tätigkeiten stehen im Fokus derjenigen, die die Freiheit begrenzen oder abschaffen wollen. Über diese Erfahrungen in Geflechten von Abhängigkeiten, aber auch über die vielfältigen Möglichkeiten, den Gefährdungen zu widerstehen, werden drei Verleger und zwei Autoren diskutieren.

von links: Christoph Links / © Ch. Links Verlag/Sauer, Katja Behrens / © Katja Behrens, Hermann Schulz / © Fritz Kohmann

Dialog

Donnerstag, 14. Juni 2012
um 19.00 Uhr
Eintritt 6/3 €

Der Eintritt gilt für den Verlegertisch und die Lesung von Thomas Hoever.

Café Ada
Wiesenstraße 6
42105 Wuppertal

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen