Inhalt anspringen

Wuppertal / Programm

Die Farben des Lebens

Margriet de Moor liest aus „Der Maler und das Mädchen“

Moderation: Anne Linsel

Musik: Gudrun Fuß (Viola da Gamba), Zorro Zin (Theorbe & Barockgitarre), Kaung-Ae Lee (Cembalo)

Margriet de Moor / © John Foley - Agence Opale

Warum erschlug die achtzehnjährige Else, gerade erst nach Amsterdam gekommen, ihr Zimmermädchen mit einem Beil? Und was veranlasste den Maler Rembrandt, dessen Name nicht genannt wird, sich zu dem Leichnam zu begeben und ihn mit wenigen Strichen für immer festzuhalten?

Margriet de Moor hat einen großen Roman geschrieben – über die Malerei, die Liebe und den Tod im Amsterdam des 17. Jahrhunderts. Wie eine Malerin setzt sie in ihrem Krimi die Farben, wechselt zwischen Hell und Dunkel und verschränkt die gegensätzlichen Geschichten zu einer spannenden, berührenden Erzählung.

 

 

 

 

 

 


Margriet de Moor

Margriet de Moor wurde 1941 im niederländischen Nordwijk geboren. Am Konservatorium in Den Haag studierte sie Gesang und Klavier. 1988 debütierte sie als Schriftstellerin mit dem Erzählband „Rückenansicht“. Es folgten u.a. die Romane „Erst grau dann weiß dann blau“ (1991), „Der Virtuose“(1993/94), „Herzog von Ägypten“ (1997), „Kreutzersonate“ (2002), „Sturmflut“ (2006), „Der Jongleur“ (2008) sowie „Der Maler und das Mädchen“ (2011). Sie wurde u.a. mit dem AKO-Literaturpreis (1991) ausgezeichnet.


Lesung

Freitag, 15. Juni 2012
um 19.30 Uhr
Eintritt: 12/6 €

CityKirche Elberfeld
Kirchplatz 2
42103 Wuppertal

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen