Inhalt anspringen

Wuppertal / Literaturpreis 2014

Preis der Wuppertaler Literatur Biennale

unterstützt von der Kunststiftung NRW
Die Ausschreibung ist bereits abgeschlossen!
Die Wuppertaler Literatur Biennale 2014 schrieb erstmalig den "Preis der Wuppertaler Literatur Biennale" aus, der an eine/n junge/n deutschsprachigen Autor/in bis 35 Jahren vergeben wird und mit 3.000 € dotiert ist.

Der "Preis der Wuppertaler Literatur Biennale" wird in Zukunft im Vorfeld der Biennale ausgeschrieben. Mit diesem Preis wird das Schaffen jüngerer Autorinnen und Autoren ausgezeichnet und ihnen die Möglichkeit geboten, sich im Rahmen von Lesungen und anderen Veranstaltungen zu präsentieren.

Die Wuppertaler Literatur Biennale findet vom 21.-31. Mai 2014 unter dem Motto "unterwegs nach Europa" statt. Als Literaturstadt möchte Wuppertal mit dem Festival nicht nur ein breites Publikum ansprechen und Begeisterung für die Literatur der Gegenwart wecken, sondern zugleich ein europäisches Lebensgefühl ansprechen und stärken: Offenheit, Verschiedenheit und Vielfalt sind prägende Faktoren des literarischen Lebens im gegenwärtigen Europa. Ihrem Thema entsprechend erschließt die Biennale das europäische Geschehen als Prozess, dessen Dynamik die Literaturen Europas beschreiben, kommentieren und mitgestalten. Veranstaltet wird die Biennale vom Kulturbüro der Stadt Wuppertal gemeinsam mit Literaturverbänden, der Bergischen Universität Wuppertal und dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal.

Die Bewerbung erfolgte mit einem Erzähltext zum Thema der Wuppertaler Literatur Biennale 2014: "unterwegs nach Europa"

Eingeladen waren deutschsprachige Bewerberinnen und Bewerber (unabhängig von Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit), die bereits nicht selbstfinanziert in Buchform oder Zeitschriften veröffentlicht haben. Einzureichen waren ein noch unveröffentlichter Erzähltext zum Thema "unterwegs nach Europa" von maximal 18.000 Zeichen (ca. zehn DIN-A4-Seiten, Normseiten)sowie ein Lebenslauf.

Die Preisverleihung erfolgt am Sonntag, den 18. Mai 2014, in Wuppertal. Sie bildet den Auftakt der Wuppertaler Literatur Biennale. Im Rahmen der Preisverleihung werden drei weitere Bewerber/-innen Gelegenheit erhalten, ihre Beiträge vorzustellen. Zudem erfolgt die Veröffentlichung der prämierten Texte in der Literaturzeitschrift "Karussell".

Ermöglicht wird der "Preis der Wuppertaler Literatur Biennale" durch die Unterstützung der Kunststiftung NRW.

Herr Urs Kaufmann
Kulturbüro

+491601564308 +4922825987582

Ruth Eising (Pressearbeit)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen