Inhalt anspringen

Oberbürgermeister

3 x Wupp-di-ka! Weiberfastnacht in Wuppertal

Andreas Mucke verteidigt in seiner Rede das Rathaus Barmen. Die Närrinnen erobern das Rathaus und die Herzen im Sturm!

Die Närrinnen haben den Verwaltungsvorstand entwaffnet. Foto: Sylvia Hagedorn (Große Wuppertaler Damen Karnevalsgesellschaft), „Froschkönig“ Matthias Nocke, „Räuber Hotzenplotz“ Andreas Mucke, Prinzessin Sabine I. und „Caesar“ Stefan Kühn.

Liebe Närrinnen!

Ich heiße euch im Rathaus herzlich willkommen – die Weiber haben die Macht übernommen! 

In den nächsten Tagen kann ich viel dösen, denn die Probleme werdet ihr jetzt lösen.

Die Seilbahn fährt zum Küllenhahn, kein Stau mehr auf der Autobahn.

Es blühen die Bäume im Botanischen Garten, beim Einwohnermeldeamt muss niemand mehr warten.

Vorfahrt für Räder heißt das neue Gebot, für Diesel gibt es kein Fahrverbot.

Kita-Plätze gibt es noch und nöcher, und Straßen ohne tiefe Löcher.

Der Döppersberg ist wunderschön, der Bahnhof ist nett anzuseh’n.

Ihr seid einfach Spitzenklasse, füllt sogar die städtische Kasse.

Widerstand war zwecklos: OB Andreas Mucke übergibt dem Wuppertaler Prinzenpaar Stephan I. und Sabine I. den Rathausschlüssel. Bis Aschermittwoch regieren die Jecken in Wuppertal.

Geld gibt es endlich wieder genug, sogar einen Zuschuss für den Rosensonntagszug.

Über die B7 kann man zügig fahr’n, ab Rosensonntag fährt die Schwebebahn.

Die Abfallgebühren sind minimal – so lebt es sich gut in unserem Tal.

Auch wenn Slawig, Meyer, Nocke, Kühn sich ganz intensiv bemüh’n, schaffen sie es nicht wie ihr – eure Hilfe brauchen wir!

Man sieht – und das nach kurzer Dauer: Wuppertal braucht mehr Frauenpower!

Und auch ich brauch einmal im Jahr Unterstützung von der närrischen Schar.

Durch eure Herrschaft habe ich frei, doch Aschermittwoch ist alles vorbei.

"3 x Wupp-di-ka!"

Und nächstes Jahr helft ihr bitte nochmal, dann habe ich keine Angst vor der kommenden Wahl.

Was ich euch nun rate, das ahnt ihr schon: macht euch eine schöne Session!

Die Sorgen in den Keller gebracht, schunkelt, feiert, tanzt und lacht!

Wuppertal macht es den anderen vor: Genießt das Leben mit viel Humor.

Ich übergebe die Macht – und das ist o.k. – Eine tolle Zeit wünscht Andreas, euer OB!

Nun zum Schluss – und das ist klar – ein dreifach kräftiges Wupp-di-ka!

Nun haben die Narren das Sagen

So lief die Rathauserstürmung in Wuppertal.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

/microsite/oberbuergermeister/cookieUsageNotification.php
Seite teilen