Inhalt anspringen

Zentralstelle Chorgesang


Im Jahre 1976 sprachen sich Rat und Verwaltung der Stadt Solingen dafür aus, eine Art Patenschaft über die vielen Hundert deutschsprachigen Chöre im Ausland zu übernehmen. Die "Zentralstelle für den deutschsprachigen Chorgesang in der Welt" war geboren. Seit Herbst 1977 ist die Solinger Chorzentrale personell besetzt (1,5 Stellen). Gemäß ihrer Satzung hat sie die Aufgabe, den Chorgesang zu fördern und ihn ideell und materiell zu unterstützen. Bis heute nahm sie Kontakte zu über 700 (primär) deutschsprachigen Chören im Ausland, insbesondere in Übersee, auf und bot diesen ihre Hilfe an. Zur Belebung des Interesses wurden/werden Komponistenwettbewerbe weltweit ausgeschrieben und "Internationale Chorleiterseminare" in Solingen durchgeführt. Das Musikalienarchiv der "Zentralstelle" umfasst zwischenzeitlich über 35.000 Chormusikalien. Aus diesem Archiv schöpfen die Zentralstellenmitarbeiter Ideen/Vorschläge für die Programm-Gestaltung von Konzerten der Chöre im Ausland.
Aktuelles Projekt ist die Herausgabe eines Chorliederbuches "Kein schöner Land" mit 48 Chorliedern aus den 16 deutschen Bundesländern mit Grußworten der 16 Länderchefs und einem Geleitwort des (Alt)- Bundespräsidenten Johannes Rau. Seit einigen Jahren steht der "Förderverein der Zentralstelle Chorgesang" der Solinger Chorzentrale hilfreich zur Seite.




Öffnungszeiten Täglich von 08:00 bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung
Eintrittspreise ./.
Mindestdauer ca. 30 - 45 Minuten
Eignung Für alle Schulformen
Mindestalter sollte jedoch bei 9 - 10 Jahren liegen!
Unterricht

Telefon: 0212 / 290-2780 oder         ~   / 290-2781 Telefax: 0212 / 290-2779

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen