Inhalt anspringen

Gräfrather Klosterkirche


Das Kloster wurde 1185 gegründet, die heute ehemalige Klosterkirche wurde 1690 erbaut. Kostbare barocke Innenausstattung mit drei originalen Barockaltären des frühen 17. Jahrhunderts und Kirchenschatz mit wertvollen Goldschmiedearbeiten. Die Klosterkirche ist heute eine katholische Pfarrkirche.
Die Klosterkirche in der heutigen noch existenten Grundform wurde nach dem letzten Brand im Jahr 1717 aufgebaut, dabei wurden die noch vorhandenen Grundmauern benutzt. Sie ist das älteste Gebäude in Gräfrath.




Öffnungszeiten Besichtigung nach Vereinbarung
Eintrittspreise Führungen für Schulklassen sind kostenlos
Mindestdauer ca. 45 - 90 Minuten
Eignung Primarstufe, Sekundarstufe I und II
Unterricht Art und Anzahl vorhandenen pädagogischen Personals:
1 Lehrer und Frau Spengler-Reffgen (Historikerin); sie macht überwiegend die Führungen

Telefon: 0212 / 59 19 76 Pfarrbüro Telefon: 0212 / 59 11 49 Telefax: 0212 / 2 59 11 31

Frau Ulrike Spengler-Reffgen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen