Inhalt anspringen

Stadt Wuppertal

Wipperkotten


Die unscheinbaren Dinge sind oft die wertvollsten. Das gilt besonders für das kleine Fachwerkhaus zwischen Wupperinsel, Weinsberger Bach und Klingenpfad am Rande der Hofschaft Wippe. Fachwerk ist hier noch Alltag. Doch wer hier vorbeigeht, ohne einen Blick hinter die schmale Eingangstür zu tun, hat viel verpasst. Erstens den letzten produzierenden Wupperkotten Solingens. Zweitens die Begegnung mit den letzten Schleifern, die an wassergetriebenen Schleifsteinen arbeiten. Der schmale Kotten am Wegesrande ist in Wirklichkeit ein Biotop der frühen Industrie- und Stadtgeschichte, wie es in Solingen kein Zweites gibt.




Öffnungszeiten Galerie und Atelier Wipperkotten Samstag und Sonntag 10 - 18 Uhr Führung nach Absprache
Schleiferei Wipperkotten Besuche und Führungen nach Absprache, auch für Gruppen und Schulklassen. In den Sommermonaten jeden ersten und dritten Sonntag von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
Eintrittspreise Einzelbesucher: 1 EUR, Führung 15 EUR Gruppen bis 15 Personen können nur nach Anmeldung zugelassen werden. Individuelle Führungen für Solinger Firmen können besonders vereinbart werden. Preise auf Anfrage.
Mindestdauer 60 - 90 Minuten
Eignung Kindergarten, Primarstufe, Sekundarstufe I und II
Unterricht Arbeitsräume/ -möglichkeiten für Lerngruppen:
nur nach Absprache

Schleiferei Herr Herbert Loos und Herr Ralf Jahn Telefon: 0212 / 8 76 86 und       0212 / 2 33 73 73 E-Mail: info[at]wipperkotten.com
Museum und Galerie / Führungen Familie Rodenkirchen Telefon: 0212 / 81 16 82 oder      0212 / 80 03 05 Telefax: 0212 / 22 14 87 25 E-Mail: wipperkotten[at]web.de

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen