Inhalt anspringen

Astropfad


Bei der Darstellung astronomischer Größenverhältnisse ist das besondere Problem, dass die Entfernungen der schon unanschaulich großen Himmelskörper im Vergleich zu ihren eigenen Ausdehnungen noch einmal unvorstellbar viel größer sind.

Der Astropfad kann als gelungener Versuch zur Veranschaulichung solcher eigentlich unanschaulicher Größenverhältnisse in der Weite des Weltraums angesehen werden.

In Wuppertal-Barmen auf dem schnurgeraden Werth, Schwebebahn-Haltestelle Werther Brücke, mit der Kugel eines Brunnens als Sonne beginnend verläuft der Pfad bis nach Wuppertal-Vohwinkel, wo die letzte der ca. 30 cm x 30 cm großen Bronzeplatten die Daten des Planeten Pluto enthält.

Zum "Astropfad" liegt eine gut verständliche Dokumentation vor.




Öffnungszeiten jederzeit
Eintrittspreise frei
Mindestdauer Für Schulklassen empfiehlt sich, Teilstücke des Wegs zu gehen.
Eignung geeignet für ein Alter von 7 bis 90 Jahren
Unterricht -

1) Städt. Gymnasium Sedanstraße Herr Rainer Felbeck Telefon: 0202 / 563-6456 Telefax: 0202 / 563-8117 E-Mail: gym.sedanstrasse[at]stadt.wuppertal.de 2) Herr Hans Joachim Hybel Telefon: 0202 / 52 27 58 E-Mail: rojo_hybel[at]t-online.de 3) Herr Mathias Kenn E-Mail: mkenn[at]t-online.de

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen