Inhalt anspringen

Bibelzentrum


Das Evangelische Bibelwerk im Rheinland zeigt in der ständigen Ausstellung die Bibel in ihren Ursprachen und in ihrer heutigen, vielfältigen Gestalt von Kinderbibeln bis zu CD-ROM-Editionen. Große Fensterbilder laden zum Entdecken biblischer Geschichten und Texte ein. An einer kleinen Tiegeldruckpresse kann anschaulich gezeigt und ausprobiert werden, wie der Buchdruck mit beweglichen Lettern früher funktionierte. Im Mittelpunkt von Führungen stehen die Entstehung und Überlieferung der Bibel, Einblicke in alte und neue Bibelübersetzungen und andere Themen rund um die Bibel.

Aufgabe und Ziel des Evangelischen Bibelwerks im Rheinland ist es, im Bereich der Evangelischen Kirche im Rheinland die Bibel und Ihre Botschaft ins Gespräch zu bringen, vielfältige Wege zum Verständnis der Bibel zu eröffnen und Menschen in sozial benachteiligten Zielgruppen eine eigene Bibel zu schenken. Wanderausstellungen zu verschiedenen Themen bringen die Bibel vor Ort in Gemeinde und Schule ins Gespräch. Das Evangelische Bibelwerk unterstützt die "Aktion Weltbibelhilfe" der Deutschen Bibelgesellschaft und damit die weltweite Verbreitung und Übersetzung der Bibel.

Die Geschichte der "Bergischen Bibelgesellschaft" beginnt mit dem Elberfelder Lederhändler Johannes Ball. Zusammen mit anderen Kauf- und Kirchenleuten gründete er 1799 die Elberfelder Missionsgesellschaft, die ab 1802 Bibeln an bedürftige Konfirmandinnen und Konfirmanden verteilte. 1978 erhielt die ehemals Bergische Bibelgesellschaft den Namen "Evangelisches Bibelwerk im Rheinland".

Die Bibelausstellung ist außerhalb der Ferien in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 13:00 Uhr geöffnet. Führungen sind nach Vereinbarung montags bis samstags am Vormittag, Nachmittag oder Abend möglich. Der Eintritt ist frei.




Öffnungszeiten mo - fr 09:00 - 13:00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung
Eintrittspreise kostenlos
Mindestdauer 90 Min.
Eignung geeignet für alle Schulformen,
Grundschule 3. u. 4. Klasse, Sekundarstufe I u. II
Unterricht Arbeitsräume / -möglichkeiten für Lerngruppen:
Die beiden Ausstellungsräume fassen Gruppen bis
ca. 25 Personen.
Es steht ein weiterer Seminarraum für 12-15 Personen zur Verfügung.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten multimedialer Präsentation.

Telefon: 0202 / 4 96 68 90 Telefax: 0202 / 8 93 10

Geschäftsstelle

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen