Inhalt anspringen

Stadtbibliothek

Regal der Vielfalt

Das Regal der Vielfalt ist ein Kooperationsprojekt der Stadtbibliothek Wuppertal und der Integrationsagentur der Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe. Nach dem erfolgreichen Start in der Stadtteilbibliothek Uellendahl im Jahr 2020 wurde das Projekt nun auf den Standort der Zentralbibliothek ausgeweitet. 

Das Regal ist ausgestattet mit Romanen, Sachbüchern, Spielen und weiteren Materialien für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Inhaltlich beschäftigen sich alle Medien mit dem Thema des Zusammenlebens in der Vielfaltsgesellschaft sowie dem Umgang mit Diskriminierung und Rassismus. 

Das Leben in einer Vielfaltsgesellschaft benötigt Orte, an denen kulturelle und politische Öffnung stattfindet. In der Stadtbibliothek bietet das Regal der Vielfalt diesen konkreten Begegnungsort, der Menschen dazu anregen soll, sich zu informieren, auszutauschen, miteinander zu diskutieren und gemeinsam zu lernen. 

Für die gerechte Teilhabe an der Gesellschaft ist ein Umgang mit Benachteiligung und persönlichen, interkulturellen und oder interreligiösen Konflikten erforderlich. Die ausgewählten Medien ermöglichen daher einen breiten Zugang zu Themen wie Alltagsrassismus, Flucht- und Zuwanderungsgeschichte, Religionen, soziale Ungleichheit und Feminismus. Der Zugang zu den Medien besteht für alle Interessierten gleichermaßen und es ist für alle etwas dabei, egal ob jung oder alt, ob Fach- und Faktenwissen oder Geschichten, ob künstlerisch 

oder spielerisch. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich eine Themenbox zum Thema zusammenstellen zu lassen. 

Für die Inhalte des Regals gibt es einen speziell designten Aufkleber mit der Aufschrift Diversity. Alle Medien sind im Online-Katalog der Stadtbibliothek ebenfalls unter der Eingabe des Schlagwortes Diversity zu finden: https://webopac.wuppertal.de/webOPACClient.sisis (Öffnet in einem neuen Tab)

Das Regal der Vielfalt wird durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration gefördert. Die Auswahl der Bücher und Spiele ist in Zusammenarbeit zwischen den Leiterinnen der Zentralbibliothek und der Stadtteilbibliothek Uellendahl sowie der Integrationsagentur der Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe erfolgt. 

Kontaktdaten:

Integrationsagentur Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe gGmbH. Arzu Aktaş, 0202-26921100, aaktasdiakonie.wuppertalde 

Stadtbibliothek Wuppertal Zentralbibliothek 

Susanne Hasenöhrl, 0202 563 2680, Susanne.Hasenoehrlstadt.wuppertalde

Stadtteilbibliothek Uellendahl 

Katja Matheis, 0202 563 2335, Katja.Matheisstadt.wuppertalde

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen