Inhalt anspringen

Unser Oberbarmen

Stadtteilzentrum ‚Forum Langerfeld‘ an der Heinrich-Böll-Straße

gefördert durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Wuppertal 

Stadtteilzentrum ‚Forum Langerfeld‘ an der Heinrich-Böll-Straße

Kernstück des Zentrums ist der etwa 600 Quadratmeter große Veranstaltungssaal für maximal 500 Personen, ausgestattet mit modernster Ton- und Lichttechnik, einer großen Bühne, Parkettboden, einer großen Glasfront zum Außenbereich, einer gut bestückten Catering-Küche und weiteren Nebenräumen. Die neue Lüftungstechnik für die Versammlungsstätte konnte in einem kleinen Innenhof und die sonstige Technik auf dem Dach untergebracht werden. So kommt die gelungene Architektur ungestört zur Geltung.  Die neue Fassade, die Fenster und die leuchtend grüne außenliegende Verschattungsanlage, die automatisch der Sonneneinstrahlung folgt, sind architektonisch und städtebaulich etwas besonderes.

Auch der Außenbereich wurde komplett umgestaltet. Für den Zugang zum Stadtteilzentrum wurde der Bereich vor der Schule für die Treppenanlage und den barrierefreien Weg ausgehoben. Und hinter dem Veranstaltungssaal gibt es eine neue attraktive Fläche für das Quartier und für die Schule mit einer kleinen Außenbühne und großen geschwungenen Sitzstufen. 

Wer selbst eine Veranstaltung im Stadtteilzentrum Langerfeld veranstalten möchte, kann einen Termin vereinbaren:  forumskf-bergischlandde Telefon: 0202/642663. Das Stadtteilzentrum kann für alle gemeinnützigen Stadtteilangelegenheiten kostenfrei genutzt werden. 

Möglich wurde das Stadtteilzentrum, nachdem 2014 die Dreifach-Sporthalle an der Hilgershöhe fertiggestellt worden war und somit die Turnhalle an der Heinrich-Böll-Straße nicht mehr benötigt wurde. Die Gesamtschule Langerfeld, die schon in den zurückliegenden Jahren viele Projekte im Quartier und mit Menschen im Quartier umgesetzt hat, der SkF (Sozialdienst katholischer Frauen), der schon lange mit der Gesamtschule Langerfeld zusammenarbeitet, die Stadt und das GMW entwickelten schon 2012 die ersten Konzepte und Planungen. Der intensiven Planungsphase folgte der bauliche Startschuss im Februar/März 2017 mit den ersten Abbrucharbeiten im Außenbereich und dann folgend an der alten, 1968 errichteten, Waschbeton-Fassade. Eine große bauliche Herausforderung war der Abriss der Bunkeranlage im vorderen Bereich der ehemaligen Turnhalle hin zur Heinrich-Böll-Straße. Die meterdicken Betonmauern und –decken wurden herausgesägt, teilweise unter Einsatz von Abbruch-Robotern, der Boden um einen Meter angehoben, so dass hier ein großzügiger barrierefreier Eingang zum Stadtteilzentrum und auf 160 Quadratmetern sehr ansprechende Gruppen- und Büroräume für die Gemeinwesenarbeit des SkF entstehen konnten.

Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 4.899.630 €, davon Förderung (90%): 4.409.667 € 

Fertigstellung: Anfang 2019 

Forum Langerfeld

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO (Öffnet in einem neuen Tab)
Seite teilen