Inhalt anspringen

Wuppertal / Remscheid

Rotationstheater

Das in Remscheid-Lennep ansässige Rotationstheater wurde 1990 gegründet. Hervorgegangen ist es aus der privaten Schule für Musik, Kunst und Theater in Remscheid Lennep. Mit dem Umzug 1990 in das Herz von Lennep, standen nun größere Räumlichkeiten zur Verfügung, und das wichtigste war die ehemalige Druckerei der ortsansässigen "Bergischen Morgenpost", die Rotation. Daraus entstand auch der Name des Theaters.

Rotationstheater

Das Rotationstheater, das den Untertitel "Die Kleinkunstbühne in Lennep" trägt, versteht sich auch als Förderer junger Künstler, die ihre Bühnenlaufbahn beginnen. So treten regelmäßig junge Kabarettisten wie Jens Claassen, Johannes Schwelm, Jens Neutag, die Harem Globetrotters und viele mehr auf, die allemal das Zeug dazu haben, auch in absehbarer Zeit so bekannt zu werden wie ein Mario Barth, der Unglaubliche Heinz oder Johann König, die vor gar nicht so langer Zeit vor ganz kleinem Publikum hier im Rotationstheater angefangen haben. Also keine Angst vor unbekannten Namen! Vielleicht ist auch hier die eine oder andere Neuentdeckung dabei, die Sie später nur noch im TV oder für großes Geld in riesigen Arenen erleben können - probieren Sie es doch einfach mal aus!

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen