Inhalt anspringen

Wuppertal / Solingen

Pasquay-Trio

Karola Pasquay - Stimme, Flöte
Kai Angermann - Live–Elektronik, Schlagzeug
Uwe Fischer–Rosier - Perkussion

Pasquay-Trio, Foto: Uwe Kampf

Eine Hommage an den Bildhauer und Dichter Hans Arp

Den Gedichten des Dadaisten Arp entsprechend voll surrealer, unvorhergesehener Klangerlebnisse, witzig, zornig, in zarter Poesie verweilend, und dann wieder aus Stille und einem tiefen Ernst in eine scheinbar grenzenlose Leichtigkeit geratend.

 

Durch die ungewöhnliche Besetzung mit zwei pulsierenden Instrumentengruppen, denen die menschliche Stimme und eine Flöte gegenüberstehen, entstehen sehr eigene lebendige Klangfelder. Die stark assoziative Lyrik des Hans Arp ist für eine „Wort - Musik“ bestens geeignet. Der Einsatz der Live Elektronik stellt klanglich die Verknüpfung zum 21. Jahrhundert her und lässt neben feinsinnigen Farbschichtungen durchaus groovige Passagen entstehen.

Karola Pasquay

ist als Solistin im Bereich der klassischen, der Neuen Musik sowie der Improvisation tätig. Sie spielt u.a. im Ensemble Partita Radicale in vielen europäischen Ländern sowie in China. Seit 2009 ist sie Mitglied im Wuppertaler Improvisationsorchester.

Kai Angermanns

musikalisches Interesse konzentriert sich auf improvisierte Musik und Projekte, die mit anderen Kunstformen in Kontakt treten und interagieren. Oft erweitert er sein Klangspektrum durch die Zuhilfenahme elektronischer Verfremdung akustischer Klänge.

Uwe Fischer–Rosier

ist seit vielen Jahren als Perkussionist auf dem Gebiet der Neuen Musik und der Improvisation sowie als Ensemblemitglied verschiedenster Formationen tätig.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen