Inhalt anspringen

Wuppertal / Remscheid

Amici del Canto

Dennis Hansel - Leitung
Kammerchor – 30 ambitionierte Sängerinnen und Sänger aus der Region des Bergischen Landes

Amici del Canto

Wenn die Ob’ren vom Frieden reden ... Chormusik und politische Konzepte

Johannes Brahms' Motettenzyklus „Fest und Gedenksprüche" feiert Ende des 19. Jahrhunderts den Zusammenschluss der deutschen Staaten unter der Kaiserkrone. 50 Jahre später, im Jahr 1945, schreibt Rudolf Mauersberger angesichts der Zerstörung Dresdens eine Klagemotette. Zwischen diesen Ereignissen liegen zwei Kriege, die Tod und Zerstörung über Europa brachten. Im Jahr 1936 veröffentlicht Hans Eisler einen mit „Gegen den Krieg" übertitelten Variationszyklus für gemischten Chor. Der Text hierzu stammt aus Berthold Brechts „Kriegsfibel". Hier wird die Kriegsrhetorik der Herrschenden in harschen Worten kritisiert und ihre Ziele offengelegt. So spannen diese drei Kompositionen den Bogen über die beiden Weltkriege und zeugen von den Hoffnungen, aber auch von der Katastrophe, die sich mit der nationalen Idee über die erste Hälfte des Jahrhunderts in Europa gelegt hat.

 

Der Kammerchor Amici del Canto wurde 2008 in Wuppertal gegründet und widmet sich in erster Linie anspruchsvoller A-cappella-Literatur aller Epochen. Amici del Canto zählt etwa 30 ambitionierte Sängerinnen und Sänger aus der Region des Bergischen Landes. Die Leitung hat Dennis Hansel. Neben regelmäßigen Auftritten in Wuppertal und zahlreichen Gastkonzerten in anderen Regionen Nordrhein-Westfalens gehören auch Konzertreisen im In- und Ausland zum Selbstverständnis des Chores. In seinen Programmen stellt der Kammerchor gerne Musik aus alter und neuester Zeit einandergegenüber.

 

(Im Rahmen des Viertelklangs 2014 hören Sie Werke von Brahms, Mauersberger und Eisler.)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen