Inhalt anspringen

Viertelklang am 8. Oktober in Solingen-Wald

Solingen mit seinen Stadtteilen, die über gewachsene Ortskerne verfügen, ist geradezu prädestiniert für das Konzept des Musikfestivals Viertelklang, bei dem ein Stadtteil immer besonders in den Fokus rückt. Nach Veranstaltungen in Gräfrath und Burg in den Jahren zuvor ist Viertelklang dieses Jahr zu Gast in Solingen-Wald, im „Wauler Dorp“, wie die Walder ihren Stadtteil auf Platt nennen. Zentraler Punkt ist die Evangelische Kirche mit ihrem imposanten Kirchturm, der weithin sichtbar die Silhouette von Wald prägt. Der Walder Kirchplatz kombiniert als Rundanlage moderne Bebauung mit Altbestand.

Die Mischung aus Alt und Modern zeigt sich auch in den Veranstaltungsorten. So bieten die klassizistische evangelische und die neuromanische katholische Kirche mit ihren zeitgenössisch gestalteten Innenräumen nicht nur musikalische Leckerbissen, sondern auch ästhetischen Genuss. Das funktionelle Forum in der Gesamtschule Friedrich-Albert-Lange-Schule bietet eine ideale Kulisse für Auftritte von Bands. Der rustikale Walder Kotten zeugt von der Industriegeschichte des Stadtteils, wohingegen die Buchhandlung „Bücherwald“ geistig einstimmt.

Mit dem Festivalbändchen, das an den Abendkassen der Veranstaltungsorte zu erwerben ist oder gegen ein Vorverkaufsticket getauscht wird, können sich die Besucher aus 20 Auftritten unterschiedlichster Genres an den 5 Orten ihr individuelles Programm zusammenstellen, auf bekannten Musikpfaden wandeln oder sich auf ein neues Hörerlebnis einlassen.

Krönen Sie die Entdeckung eines charmanten Stadtteils beim Flanieren von einem Veranstaltungsort zum anderen mit musikalischen Appetithappen!

Ihr Kulturmanagement Solingen

Stadt Solingen Telefon: 0212 2902407

Dr. Vera Franke

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen