Inhalt anspringen

Viertelklang 2018

Laura Ciello

BÜRGERBAHNHOF 19h

LAURA CIELLO Gesang, Gitarre

Laura Ciello

Die Künste waren schon immer das Zuhause der siebzehnjährigen Singer-Songwriterin aus Velbert. Zuerst kam die Musik, dann folgte die Poesie. Gesungen hat sie schon immer. Das Gitarre spielen brachte sie sich mit 13 Jahren selbst bei, um ihren geschriebenen Texten eine Melodie zu geben.

Aufgrund ihrer dominikanisch-italienischen Wurzeln wurde Laura Ciello seit ihrer Kindheit von Musik unterschiedlichster Genres geprägt. So verkörpern auch ihre englischsprachigen Songs ein Zusammenspiel dieser Musikeinflüsse von Tracy Chapman und Morrissey bis hin zu Lou Reed.

In ihrer Lyrik bringt sie Geschichten, die sie inspirieren, jedoch vor allem ihre persönlichen Erfahrungen und Empfindungen zum Ausdruck.

In einem Auslandsjahr in den USA lernte sie das Theater kennen und half dabei, ein Drehbuch über häusliche Gewalt zu schreiben.

Auf diese Weise entdeckte sie ihre Liebe für die Poesie. Im April 2018 erschien ihr erstes Buch, ein Gedichtband namens „Odyssey“.

Inspiration findet sie in der Melancholie, welche sich in den hallenden Klängen ihrer E-Gitarre widerspiegelt. Das sanfte Zupfen der Saiten erinnert wohl eher an akustischen Indie-Folk, doch es verleiht den Pop-Songs und dem Raum eine träumerische Atmosphäre.

Nächste Konzerte

Sonntag, 16. 09. 2018, Stadtteilfest Birth/Losenburg

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen