Inhalt anspringen

Viertelklang 2018

Wuppertaler Improvisations Orchester meets Gregor Eisenmann

SCHALTERHALLE 21.30h

Wuppertaler Improvisations Orchester meets Gregor Eisenmann

Das Wuppertaler Improvisations Orchester wurde 2007 in Zusammenarbeit mit der Peter Kowald Gesellschaft in Wuppertal gegründet. Mittlerweile hat sich das Ensemble weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Alle Ensemble-Mitglieder bringen ihre musikalischen Wurzeln mit ein, um in einem offenen Prozess zwei wesentliche Aspekte in Übereinstimmung zu bringen: Die spontane Improvisation und die durch Handzeichen gesteuerte Strukturierung.


Beim Viertelklang Festival kommt es zum ersten gemeinsamen Konzert des Wuppertaler Improvisations Orchesters mit dem Lichtkünstler Gregor Eisenmann, der seit 2009 als freischaffender Künstler wirkt und bereits zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland gestaltet. Er verbindet Fotografie, Malerei, Video- und Lichtkunst zu einer bestechenden Symbiose und schafft damit großartige Bild-Kompositionen.

Nächste Termine

Wuppertaler Improvisations Orchester:
Freitag, 18. 01. 2019 um 20.30 Uhr, in der Reihe „Unerhört“, Sophienkirche, Sophienstr. 3b, 42105 Wuppertal


Atelier Gregor Eisenmann:
Samstag, 13. 10. 2018 ab 16 Uhr, Offen-Bar, Lichtkunst/Kino/Malerei
Sonntag, 14. 10. 2018 ab 12 Uhr, Düppeler Str. 1

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen