Inhalt anspringen

Der Grüne Zoo Wuppertal

Lachende Hänse wieder vereint

Der Jägerliest - besser bekannt als Lachender Hans, da er zur Reviermarkierung Laute von sich gibt, die an menschliches Gelächter erinnern - stammt aus Australien.

Er lebt allein, paarweise oder in Familiengruppen. Paare bleiben einander ein Leben lang treu. Auch im Grünen Zoo Wuppertal lebt ein Paar dieser zur Familie der Eisvögel gehörenden Vögel. Das Weibchen ist allerdings sehr dominant und verhält sich manchmal recht aggressiv gegenüber dem Männchen. Nach der Aufzucht der letzten Jungvögel musste das Paar deshalb voneinander getrennt werden. 

Vor 3 Wochen wagten die Tierpfleger eine erneute Zusammenführung der beiden Vögel. Zu diesem Zweck wurde das Weibchen in die Voliere gesetzt, die das Männchen bereits seit einigen Monaten allein bewohnte. Dadurch sollte der männliche Vogel die Voliere als sein Revier betrachten und eine aggressive Revierverteidigung des dominanten Weibchens verhindert werden. Mit dem zusätzlichen Angebot von mehreren Futterstellen klappte die Zusammenführung sehr gut. Beide Vögel sitzen oft harmonisch nebeneinander und werden hoffentlich bald wieder Küken aufziehen.

Männchen und Weibchen lassen sich übrigens gut anhand des Flügelgefieders unterscheiden: Das Männchen besitzt nämlich blaue Flecken an der Flügeloberseite und das Weibchen weiße Flecken.

 

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen