Inhalt anspringen

Der Grüne Zoo Wuppertal

Endlich Aras in Aralandia

Am 31.08.2020 war es endlich so weit: Die ersten Hyazinth-Aras konnten in Aralandia einziehen.

Die acht Vögel wurden von der Tierärztin kurz untersucht und dann mittels Transportkiste von ihrer bisherigen Voliere zu ihrem neuen Zuhause gebracht.

Für Besucher zu sehen sind sie allerdings noch nicht, denn zunächst sollen sie sich in ihren Innenanlagen einleben und mit dem Tunnelsystem der Anlage vertraut machen. Durch diese Tunnel gelangen sie später von den Innenanlagen in die große Freiflugvoliere draußen.

Vier Aras wurden in eine Eingewöhnungsvoliere draußen eingesetzt und vier Aras drinnen. Diese Anlagen sind ebenfalls durch einen Tunnel miteinander verbunden. Mal schauen, ob nach dem Umzugsstress allmählich die Neugier siegt und sie durch das Loch im Kunstfels zueinander finden. Damit wäre der erste Schritt in Richtung große Freiflugvoliere geschafft.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen