Inhalt anspringen

Der Grüne Zoo Wuppertal

Nachwuchs bei den Weißhandgibbons

In den frühen Morgenstunden des 01.08.2020 brachte Weißhandgibbon-Weibchen "Filomena", nach einer Tragzeit von 7 Monaten, ihr erstes Jungtier zur Welt. Vater "Junior" wurde selbst vor 7 Jahren im Grünen Zoo Wuppertal geboren. Das junge Zuchtpaar kümmert sich bisher gut um das Jungtier. Da der kleine Gibbon sich stets eng am Bauch seiner Mutter ankuschelt, konnte sein Geschlecht bisher noch nicht bestimmt werden. Gibbons leben paarweise zusammen mit ihren Jungtieren. Die Jungtiere verlassen die Familiengruppe in der Regel mit Eintritt der Geschlechtsreife. Ein Gibbonpaar bleibt meist ein Leben lang zusammen. 

In ihrer südostasiatischen Heimat sind Weißhandgibbons aufgrund von Lebensraumzerstörung und Bejagung stark bedroht. Der Grüne Zoo Wuppertal beteiligt sich am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) des Weißhandgibbons und leistet mit dem aktuellen Jungtier somit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt dieser stark gefährdeten Affenart.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Claudia Philipp
Seite teilen