Inhalt anspringen

Der Grüne Zoo Wuppertal

Besondere Ostereier

Ganz besondere Eier gab es zu Ostern im Grünen Zoo Wuppertal: ein Gelege vom Rauschuppenpython, einer der seltensten Riesenschlangen der Welt.

Rauhschuppenpythons kommen nur in einem sehr kleinen Verbreitungsgebiet in Westaustralien vor. Nur wenige Exemplare wurden dort bisher gesichtet. 

Das Paar im Grünen Zoo Wuppertal stammt aus einer Beschlagnahme durch den Zoll und wurde durch das Bundesamt für Naturschutz an den Grünen Zoo vermittelt, der einer von nur drei Zoos in Deutschland ist, in denen Rauhschuppenpythons gehalten werden. 

Das aktuelle Gelege besteht aus etwa 15 Eiern, die nun in einem Brutkasten bei 30°C bebrütet werden – bis nach 60 Tagen dann hoffentlich die ersten kleinen Schlangen schlüpfen. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen