Inhalt anspringen

Der Grüne Zoo Wuppertal

„Wuppertaler Zoogespräche“ im Menschenaffenhaus

Im Rahmen der „Wuppertaler Zoogespräche“ wird Frau Dr. Kathrin Kopp vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie (Leipzig) am 03.05.2022 um 18:00 Uhr zum Thema „Kein Menschenaffe gleicht dem anderen: Variation als Gegenstand (vergleichender) Verhaltensforschung“ referieren.

Die Vortragsreihe „Wuppertaler Zoogespräche“ wird in diesem Sommer fortgesetzt. Im Rahmen dieser Kooperationsveranstaltung des Grünen Zoos und des Philosophischen Seminars der Bergischen Universität Wuppertal, berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen der Primatenforschung, der philosophischen sowie evolutionären Anthropologie, der Geistes- und Ideengeschichte allgemein verständlich aus ihren Forschungsprojekten und stellen diese zur Diskussion. Die Wuppertaler Zoogespräche blicken vergleichend auf die Eigenschaften und Besonderheiten des Menschen sowie seiner stammesgeschichtlich nächsten Verwandten: die Menschenaffen.

Am 03.05.2022 wird das Sommersemester 2022 mit einem Vortrag aus dem Bereich der Verhaltensforschung eröffnet. Frau Dr. Kathrin Kopp ist ausgebildete Biologin, Philosophin und Psychologin und wird in ihrem Vortrag die Möglichkeit der Individuation von Menschenaffen in den Blick nehmen. Eine entscheidende Rolle spielt hierbei stets der soziale Kontext, in dem die Menschenaffen sich bewegen.

Der öffentliche und kostenlose Vortrag findet im Menschenaffenhaus des Grünen Zoos statt. Einlass ist von 17:45 Uhr bis 18:00 Uhr über die Zoopforte.


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen