Inhalt anspringen

Der Grüne Zoo Wuppertal

Ein Hirscheber beim Ultraschall

Mit leckerem Futter und Streicheleinheiten lässt Hirscheber-Weibchen "Yala" die Ultraschalluntersuchung durch die Tierärztin stressfrei über sich ergehen. Dass das so einfach klappt, ist aber nicht selbstverständlich, sondern wurde im Rahmen des sogenannten Medical Trainings immer wieder in entspannter Atmosphäre mit "Yala" geübt. Wenn sie gut mitmachte, gab es dafür eine positive Verstärkung in Form von ihrem Lieblingsfutter. Wie man in dem Video sieht, nimmt sie den Ultraschallkopf inzwischen gar nicht mehr wahr und genießt die Prozedur regelrecht. Dieses medizinische Training bietet den Vorteil, dass Tiere für einfache tierärztliche Untersuchungen oder Behandlungen nicht extra in Narkose gelegt oder unter Stress eingefangen werden müssen.

Die Ultraschalluntersuchung brachte übrigens freudige Gewissheit: "Yala" ist wieder trächtig und wird schon bald ihr Jungtier zur Welt bringen. Im Video ist der Herzschlag des ungeborenen Ferkels gut zu sehen. Die Tragzeit bei Hirschebern beträgt rund 5 Monate. "Yalas" letztes Jungtier "Palu" ist jetzt knapp 1 Jahr alt und freut sich bestimmt über einen Spielkameraden.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Der Grüne Zoo Wuppertal
Seite teilen