Inhalt anspringen

Der Grüne Zoo Wuppertal

Forschung dient dem Artenschutz

Über Forschung in den Zoos und im Freiland können wichtige Erkenntnisse für den Artenschutz gewonnen werden.

Die sogenannte Ex-Situ-Forschung ermöglicht spezifische Erkenntnisse über bedrohte Arten auch außerhalb ihrer natürlichen Lebensräume – und zwar in den Zoos selbst. Zum Beispiel können Krankheiten, die Fortpflanzung oder das Verhalten von Tieren besser verstanden werden. Die Erkenntnisse werden weltweit über Kooperationen ausgetauscht und dienen dem Arten- und Naturschutz.


Der Grüne Zoo Wuppertal unterstützt auch die In-Situ-Forschung – das bedeutet Artenschutz innerhalb bedrohter Lebensräume. Gemeinsam mit dem Zoo-Verein Wuppertal e.V. werden sowohl nationale als auch internationale Projekte gefördert, die einen nachhaltigen Ansatz verfolgen. Das kann im Wuppertaler Forst oder auf einem fernen Kontinent sein – in jedem Fall dienen auch sie dem Schutz unserer Artenvielfalt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen