Tunnel Dorrenberg wieder frei

Der Eingang zum Tunnel Dorrenberg mit einem Absperrgitter
+
Der Tunnel Dorrenberg auf der Nordbahntrasse ist ab sofort wieder frei. Mitte November hatte die Stadt den Tunnel für Spaziergänger, Radfahrer und Skater sperren lassen müssen, weil lose Mauersteine auf die Fahrbahn zu fallen drohten.

Jetzt hat die Bezirksregierung einen so genannten Schutzgang genehmigt. Er wird heute eingebaut, ab sofort gilt dann auch auf diesem Trassenstück wieder "freie Fahrt".

Bei einer Routine-Kontrolle hatte das Verkehrsressort festgestellt, dass Steine und lose Putzteile zur Gefahr für die Trassen-Nutzer werden könnten. Die mit der Sanierung beauftragten Unternehmen hatten offenkundig ihre Arbeit im Tunnel nicht auftragsgemäß erledigt: Das lose Mauerwerk hätte im mittleren Tunnelbereich, der keine Spritzbetonhülle bekommt, vor dem Beginn der Fledermausschonzeit saniert sein müssen.

Der Schutztunnel, der jetzt für Sicherheit sorgen soll, war notwendig geworden, weil die Stadt während der Winterzeit, die als Schonzeit für die Fledermäuse eingehalten werden muss, keine Arbeiten ausführen lassen kann. Der Schutztunnel wurde im Bezug auf den Artenschutz jetzt von der Bezirksregierung als unkritisch eingestuft und durfte eingesetzt werden.

20.12.2012