Die ersten Lampen leuchten auf der Nordbahntrasse

Streckenabschnitt mit LED-Beleuchtung
+
Es hat geklappt, rechtzeitig zum Feiertags-Spaziergang leuchten die ersten LED-Lampen auf der Nordbahntrasse. Der Abschnitt von Bahnhof Ottenbruch bis Mirke dient als Teststrecke für die neue Technik. Bis Ende Januar sollen vier Kilometer Trasse bis zur Buchenstraße beleuchtet sein.

Wie zugesagt noch im Dezember hat die Firma Philips die ersten neuen LED-Leuchten für die Nordbahntrasse geliefert. 32 Leuchten wurden inzwischen von der Wuppertaler Firma SAG im Elberfelder Trassenabschnitt von Bahnhof Ottenbruch bis Mirke, Brücke Uellendahler Straße montiert. Die LEDs funktionierten auf Anhieb und werden derzeit weiter getestet und konfiguriert. Im Januar sollen die restlichen 28 Leuchten für den Abschnitt Brücke Uellendahler Straße bis Buchenstraße geliefert und montiert werden. Dann sind die ersten gut vier Trassenkilometer beleuchtet. Die Lampen werden im Takt der üblichen Straßenbeleuchtung bei Dämmerung eingeschaltet, bleiben allerdings zwischen 24 und 6 Uhr aus.

 

Zum Beleuchtungskonzept: Die Stadt Wuppertal hatte mit Unterstützung der Wuppertalbewegung im Jahr 2009 an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung aus-geschriebenen Wettbewerb "Kommunen in neuem Licht" im Rahmen des Förderprogramms "Optische Technologien" teilgenommen. Der Wettbewerbsbeitrag wurde im Dezember 2009 als Projektskizze beim Projektträger VDI für eine innovative, artenschutzgerechte Beleuchtung der Nordbahntrasse in Wuppertal eingereicht. Im April 2010 wurde er unter 10 von 141 eingereichten Beiträgen prämiert und eine Förderung in Höhe von zwei Millionen Euro in Aussicht gestellt. Daraufhin hat die Stadt mit Unterstützung der WSW AG als Projektsteuerer für das LED-Projekt einen Zuwendungsantrag gestellt, der positiv beschieden wurde. Nach erfolgter Ausschreibung im August 2012 erhielt die Wuppertaler Firma SAG den Zuschlag, die LED-Beleuchtung auf dem innerstädtischen Teil der Trasse von Dorp bis Wichlinghausen und in allen fünf Tunneln zu realisieren. Eine offizielle Inbetriebnahme der Beleuchtung mit Vertretern des Fördergebers wird es nach Installation des gesamten Abschnitts Ende Januar geben.

21.12.2012