Ronsdorf: Ausgelaufenes Öl zerstört 200 Meter Straßenbelag

Verkehrsschild Baustelle
+
Auf der Staubenthaler Straße in Ronsdorf sind am Donnerstagnachmittag, 1. August, große Mengen einer öl- und fetthaltigen Flüssigkeit festgestellt worden. Reinigungsversuche mit dem Spezialgerät der Feuerwehr blieben erfolglos.
Wegen der entstandenen Glätte musste der betroffene Bereich, bergaufwärts in Höhe der Einmündung Friedrichshöhe, gesperrt werden. Der Verkehr wird über eine Ampel vorbeigeleitet.

Fachleute des städtischen Bereichs Straßenunterhaltung haben am Freitag, 2. August, die Schadstelle untersucht. Ergebnis: Die Fahrbahndecke muss auf einer Länge von 200 Metern erneuert werden. Der jetzige Belag wird abgefräst und anschließend ein neuer aufgebracht.

 

Weil aktuell in den Sommerferien viele Baustellen geplant sind, bemüht sich die Stadt, schnell einen Unternehmer für die Instandsetzung zu finden. Voraussichtlich beginnen in der nächsten Woche die ersten Arbeiten. Das Ressort Straßen und Verkehr schätzt die Kosten auf über 30.000 Euro.

Nach dem Verursacher ermittelt zur Zeit die Polizei. Die Stadt bittet um sachdienliche Hinweise an die Ordnungshüter, die helfen können, den Urheber des Schadens zu finden.

02.08.2013