Straßenbau am Sonnborner Ufer: A-46-Anschlussstelle gesperrt

Verkehrsschild Baustelle
+
Die Straße Sonnborner Ufer bekommt im Abschnitt zwischen der Brücke über die Autobahn (Sonnborner Kreuz) und der Kreuzung Rutenbecker Weg eine neue Fahrbahndecke. Von Freitag, 23. August, 20 Uhr, bis Montag, 26. August, 5 Uhr, wird der Bereich zur Baustelle - sofern das Wetter mitspielt.

Jeweils eine Fahrspur pro Fahrtrichtung steht immer zur Verfügung. Allerdings wird ab Freitagabend, 23. August, 22 Uhr, die Auf- und Abfahrt auf die A 46 (Richtung Dortmund) / A 535 (Richtung Essen) voll gesperrt!

 

Wer aus Westen kommt und auf die Autobahn fahren möchte, wird über Sonnborner Ufer, Sonnborner Straße, Friedrich-Ebert-Straße, Varresbecker Straße und Nützenberger Straße auf die A 46 (Anschlussstelle Wuppertal-Varresbeck) umgeleitet.

Der Verkehr aus dem Osten erhält vor der Varresbecker Straße Hinweise auf die genannte Umleitung, ebenso wer aus der Siegfriedstraße und der Sonnborner Straße kommt.

4200 Quadratmetern neu

Autofahrer, die diese Schilder übersehen haben sollten, bekommen eine Empfehlung zum Wenden über Sonnborner Ufer und Hammersteiner Allee, um dann die Umleitung zur Anschlussstelle Varresbeck zu nutzen.

Auch auf den Autobahnen stehen Umleitungsschilder. Die Kreuzung Rutenbecker Weg ist von den Bauarbeiten nicht betroffen.

 

Die Straße wird auf einer Fläche von 4200 Quadratmetern erneuert. Die alte Decke wird abgefräst, eine neue aufgebracht sowie Kanaleinbauten und Kappen angepasst. In der nächsten Woche nach dem Bau folgen dann auch alle notwendigen Markierungsarbeiten. Die Kosten betragen etwa 151.000 Euro.

 

Durch diese Bauarbeiten entstehen Behinderungen und Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer. Das Ressort Straßen und Verkehr bittet um Verständnis und bemüht sich, diese - soweit es die Arbeiten zulassen - auf ein Mindestmaß zu beschränken.

20.08.2013