Wunschstern-Aktion: Stadt sagt danke

Viele bunt eingepackte Geschenke
+
Ein dickes "Dankeschön" geht von der Stadt an die großzügigen Unterstützer der Aktion "Zeit der Sternschnuppen". Zum achten Mal hatte sich die Stadt in diesem Jahr an der Aktion beteiligt und im Elberfelder Verwaltungshaus einen Weihnachtsbaum mit "Wunschsternen" aufgestellt.

Mitarbeiter der Verwaltung, vom Jobcenter oder dem Gebäudemanagement, aber auch viele Bürger kamen ins Verwaltungshaus und übernahmen einen der Sterne und damit den darauf notierten Wunsch.

Schön verpackt und termingerecht wurden die erfüllten Wünsche dann als große und kleine Päckchen wieder im Verwaltungshaus abgegeben.

Jetzt kann die Bescherung kommen: In der alten Feuerwache werden an die 150 Geschenke verteilt. Mit dabei sind Geschenke sowohl für ganz Kleine als auch für 18jährige Jugendliche: Von der Karte für Müllers Marionettentheater über die Babypuppe bis zum MP 3 Player, dem ferngesteuerten Hubschrauber, zu Spielen, Bastelsachen oder Gut-scheinen diverser Geschäfte.

Eine Grundschule war besonders engagiert: Sie übernahm gleich 16 Wunschsterne und besorgte die Geschenke.

Freuen können sich in diesem Jahr unter anderem die Kinder der Jugendwohngruppen Wichernhaus, der Sozialtherapeutischen Kinder- und Jugendarbeit, des Nachbarschaftsheims "Alte Feuerwache" und des Spielplatzhauses Hardt.

19.12.2013