Imkerei und Gartenkunst-Ausstellung im Botanischen Garten

Blumenbeet auf der Hardt
+
Bienen und Gartenkunst - diese beiden Themen stehen am Wochenende im Botanischen Garten im Mittelpunkt.

Summ, summ, summ: Alles über die Imkerei

Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juli, dreht sich auf dem Elisenplatz alles um Bienen und Honigproduktion. Zum "Tag der Imkerei" informiert der Imkereiverein Vohwinkel und Umgebung jeweils von 10.30 bis 17.30 Uhr über die fleißigen Sammlerinnen. Ein Schaukasten mit lebenden Bienen zeigt das produktive Gewusel, Gerätschaften der Imker werden vorgeführt und erklärt.

Ausstellung zur Gartenkunst

Teppichbeete und Wiesenflächen: Daran erkannte man die Gartenentwürfe von Heinrich Siesmayer. Wie der Pionier der Gartenkunst seine Entwürfe modellierte, zeigt eine Ausstellung im Botanischen Garten, die am Sonntag, 7. Juli, eröffnet wird.

 

Heinrich Siesmayer (1817 - 1900) war ein Gartenkünstler der Gründerzeit. Prachtvoll komponierte Teppichbeete mit fein ornamentiertem Blumenflor, sanft modellierte Wiesenflächen, großzügige Wegeführungen, eingefasst von abwechslungsreichen Busch- und Gehölzgruppen, zeichnen Heinrich Siesmayers gartenkünstlerische Arbeit aus. Doch ohne sein unternehmerisches Geschick, seine kühnen Entwürfe, seinen Wagemut und sein sicheres Gespür für extravagante Wünsche seiner Kunden wäre ihm kein Erfolg beschieden gewesen.

 

Außerdem wird das Buch "Gartendenkmal Hardt. Felsen, Palmen, Aussichtstürme" aus der Reihe "Wuppertals grüne Anlagen" vorgestellt. Die Vernissage mit Buchvorstellung beginnt um 11 Uhr im Glashaus am Elisenplatz. Die Ausstellung ist bis zum 11. August zu sehen.

Blick vom Elisenturm

Ebenfalls am Sonntag, 7. Juli, öffnet der Förderverein des Botanischen Gartens wieder den Elisenturm. Von 15 bis 17 Uhr können die Stufen zur Aussichtsplattform erklommen werden. Um eine Spende von 50 Cent wird gebeten.
03.07.2013
 
 

Botanischer Garten

Mehr Infos zum Programm gibt es