Nach Abriss: Modernes Geschäftshaus ersetzt "Koch am Wall"

Grafische Zeichnung des neuen Büro- und Handelshauses am Ort des jetzigen "Koch am Wall" von der Schloßbleiche aus gesehen (Grafik: Landmarken AG).
+
In Elberfelds Zentrum wird zukünftig ein modernes Geschäftshaus Wupper und Innenstadt miteinander verbinden. Wo heute noch das seit langem fast komplett leerstehende Kaufhaus "Koch am Wall" steht, errichtet die Landmarken AG aus Aachen einen Neubau, dessen Architektur sich nach dem Willen seiner Wuppertaler Architekten perfekt in das Quartier am Wall einfügen wird.
Mit dem Abriss des alten Gebäudes soll noch dieses Jahr begonnen werden. Einen neuen Hauptmieter gibt es auch bereits, es ist die Rinke Treuhand GmbH. Der Einzug ist für Sommer 2015 geplant.

Das ehemalige Kaufhaus "Koch am Wall" am Wall 36-40 wird eine Aufgabe für die Abrissbagger. Stattdessen entsteht an dem Standort ein modernes Geschäftshaus mit sieben Etagen und einer Mietfläche von zirka 7.400 Quadratmetern. Die Nutzungsarten Büro und Handel werden miteinander kombiniert. Für die Umsetzung der Ansprüche, sowohl seitens der Stadt als auch der zukünftigen Mieter, wird das alte Kaufhaus bis auf das Kellergeschoss abgerissen.

 

Um zukünftigen Einzelhandel deutlich zu präsentieren, ist das Erdgeschoss entlang der Straßen Wall, Schloßbleiche und Wirmhof von den Wuppertaler Architekten "SchutteSchwarz" mit großzügigen, zweigeschossigen Schaufensterelementen gezeichnet worden. Besonders am Herzen lag den Planern, das neue Haus optisch an die bestehenden Nachbarn anzugliedern und auf eine Entwicklung aus dem Quartier heraus zu achten, was den Architektenbeirat der Stadt Wuppertal besonders begeistert hat. In den oberen Büroetagen sogt zukünftig ein Lichthof mit offenem Atrium für eine natürliche Belichtung und Belüftung.

Grafische Zeichnung des neuen Büro- und Handelshauses am Ort des jetzigen "Koch am Wall" von der Straße Wirmhof aus gesehen (Grafik: Landmarken AG).
+

Neue und alte Mieter am Wall

Hauptmieter für die neuen Büroetagen wird die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Rinke Treuhand. Diese verlagert ihren jetzigen Firmensitz am Wall auf die gegenüberliegende Straßenseite. Für den Einzelhandel stehen im neuen Gebäude noch etwa 2.100 Quadratmeter Mietfläche zur Verfügung, welche komplett oder in Teilen angemietet werden können. Ebenfalls noch zu vermieten ist eine Büroetage mit rund 980 Quadratmetern.

11.06.2013
 

Koch am Wall

Ansicht des jetzigen Gebäudes "Koch am Wall" von der Schloßbleiche aus.

Heute kein Blickfang mehr

1943: Zerstörung im Zweiten Weltkrieg

1953: Neubau

1963: Modernisierung, heutiges Aussehen