Wuppertal 2025: Ideen-Börse ist eröffnet

Ein Ortseingangsschild auf dem "Wuppertal - macht was anders" steht
+
Ab sofort können die Bürger unter ihre Beiträge und Vorschläge für Wuppertal einbringen. Das Motto im Prozess der Leitlinien-Entwicklung heißt "Wuppertal - macht was anders".

Unter diesem Motto haben Anfang Mai vier Gruppen ihre Arbeit aufgenommen. Sie entwickeln Ideen zu den Themen Bewegung & Begegnung, Kultur, Wirtschaft und Wohnen. Ziel ist es, gemeinsam einen strategischen Entwicklungsprozess anzustoßen, der Wuppertals Entwicklung bis 2025 beschreibt. In den Arbeitsgruppen werden Projekte benannt, die bis 2025 umgesetzt werden und die Lebensqualität in der Stadt weiter steigern sollen.

Ab heute, Montag, 24. Juni, können die Bürger sich einbringen. Die Ideen werden gesammelt und der themenspezifische Arbeitskreis übernimmt die Prüfung und Bewertung der eingereichten Vorschläge. Die Ideen sowohl der Arbeitsgruppen als auch der Bürger werden bis zum 15. Juli gesammelt und in einer Übersicht zusammen gefasst. Im Herbst soll dann der Entwurf eines Handlungsprogramms stehen und öffentlich diskutiert werden. Der Rat soll dann in seiner Dezember-Sitzung über die Leitlinien der Stadtentwicklung 2025 entscheiden.

24.06.2013
 

Online-Plattform

Jetzt mitmachen!

Vom 24.06. - 15.07.2013 können Sie hier Ideen und Projekte für Wuppertal
 

Postadresse

Bürger, die nicht die Online-Plattform nutzen möchten, können Beiträge und Projekt-Ideen auch per Post an die Stadt senden:

Stadt Wuppertal
Stichwort "Bürgerbeteiligung Wuppertal 2025"
Geschäftsbereichsbüro 400
Johannes-Rau-Platz 1
42275 Wuppertal
 

Hotline

Die Service-Telefonnummer für Rückfragen lautet: (0202) 563 9008.